SZ + Dippoldiswalde
Merken

Altenberg: Der Umweltpionier aus Schellerhau

Dietrich Papsch war einer der Ersten, die sich eine Photovoltaikanlage anschafften. Obwohl er keinen Gewinn machen konnte, hat er es nicht bereut.

Von Maik Brückner
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Schellerhauer Dietrich Papsch hat sich als einer der Ersten im Osterzgebirge dafür entschieden, sich eine Photovoltaikanlage aufs Dach zu bauen.
Der Schellerhauer Dietrich Papsch hat sich als einer der Ersten im Osterzgebirge dafür entschieden, sich eine Photovoltaikanlage aufs Dach zu bauen. © Egbert Kamprath

Dietrich Papsch war einer der ersten Osterzgebirgler, die sich für die Nutzung der Sonnenenergie starkmachten. Vor mehr als 20 Jahren war er zu der Einsicht gekommen, dass der von Menschen verursachte Klimawandel durch fossile Energien die lebensnotwendigen Grundlagen auf unserer Erde zerstört. Als Rentner zog der gebürtige Thüringer damals von Berlin nach Schellerhau mit der Vision, aus der Gegend rund um Altenberg eine Vorzugsregion in Sachen erneuerbarer Energien zu machen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!