Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freischalten Freischalten Dippoldiswalde
Merken

Altenberg: Warum Lupinen nicht auf Bergwiesen gehören

Die violetten Blütenkerzen sehen prächtig aus. Naturschützer bekommen trotzdem schlechte Laune, wenn sie Lupinen am Wegesrand sehen.

Von Siiri Klose
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Lupinen auf den Wiesen rund um Altenberg muss man nicht lange suchen: Sie überragen alles.
Die Lupinen auf den Wiesen rund um Altenberg muss man nicht lange suchen: Sie überragen alles. © Egbert Kamprath

Im Elbtal ist die violette Pracht schon wieder verblüht, doch im Osterzgebirge sorgen die Blütenkerzen der Lupinen noch immer für kräftige Farbtupfer auf den Bergwiesen. Die Mitarbeiter der Naturschutzstation im Altenberger Bahnhofsgebäude freut dieser Anblick allerdings wenig. "Die vielblättrige Lupine ist eine eingeschleppte Art", schreibt Bergwiesen-Projektmanager Lukas Häuser. Seit einigen Jahren würden sie sich in den empfindlichen Biotopen der Bergwiesen extrem stark verbreiten. "Hier verdrängt sie seltene und geschützte Arten."

Bereits registriert? Zum Login

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu. Für die anmeldepflichtige Nutzung der Services und Produkte der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG gelten die AGBs der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG. Bitte nehmen Sie zusätzlich unsere Datenschutz-Hinweise zur Kenntnis.