SZ + Dippoldiswalde
Merken

Altenberg: Endlich Wasser auf dem Kahleberg

Derzeit wird die Bergbaude umgebaut. Der Imbiss soll darin Platz finden und mit Wasser und Strom versorgt werden. Das klingt einfacher, als es ist.

Von Anja Ehrhartsmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
Handwerker Renè Fischer beim Innenausbau der Kahlebergbaude bei Altenberg. Der Imbiss soll darin Platz finden und mit Wasser und Strom versorgt werden.
Handwerker Renè Fischer beim Innenausbau der Kahlebergbaude bei Altenberg. Der Imbiss soll darin Platz finden und mit Wasser und Strom versorgt werden. © Egbert Kamprath

Auf dem Gipfel der höchsten Erhebung des Osterzgebirges hat sich Sensationelles ereignet: Es wurde Wasser gefunden, und zwar in 90 Metern Tiefe. Damit ist die Versorgung der Baude, die derzeit im Auftrag des Staatsbetriebs Sachsenforst umgebaut wird, gesichert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!