SZ + Dippoldiswalde
Merken

Bobbahnbetrieb trotz hoher Energiepreise gesichert

Die Wintersaison ist gestartet und bringt große Herausforderungen mit sich. Wie an der Bahn Strom gespart wird und welche Überlegungen es für die Zukunft gibt.

Von Anja Ehrhartsmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
Auch wenn kein Schnee liegt, wie hier 2021 in Altenberg, startet die Wintersaison im Osterzgebirge.
Auch wenn kein Schnee liegt, wie hier 2021 in Altenberg, startet die Wintersaison im Osterzgebirge. © Archiv: Ronald Bonß

Mit dem Vereisen der Bahn in den vergangenen Tagen ist an der Rennschlitten- und Bobbahn im Altenberger Kohlgrund der Winterbetrieb gestartet. Nicht nur sportlich gesehen wird die Saison eine große Herausforderung. Das liegt vor allem an den gestiegenen Energiepreisen, wie WiA-Geschäftsführer Jens Morgenstern auf der Pressekonferenz zum Saisonstart deutlich machte. Doch gleichzeitig gibt er auch Entwarnung: Alles in allem ist der Sachsen-Energie-Eiskanal für den anstehenden Winter gut gerüstet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!