merken
Dippoldiswalde

Altenberg: Weltcups ohne Zuschauer

Lange haben die Organisatoren gehofft, nun finden am Eiskanal zwei von drei Weltcups ohne Zuschauer statt. Dafür gibt es aber ein Trostpflaster.

Jens Morgenstern freut sich auf die 39. Saison am Sachsen-Energie-Eiskanal in Altenberg.
Jens Morgenstern freut sich auf die 39. Saison am Sachsen-Energie-Eiskanal in Altenberg. © Egbert Kamprath

Im Kohlgrund in Altenberg ist der Trainingslauf in vollem Gange. In einem Affenzahn schießt der Bob durch den Eiskanal - durchquert den Kreisel, wie Kurve 10 auch genannt wird, und biegt auf die kurze Gerade, bevor er schließlich wieder ganz aus dem Sichtfeld verschwindet. Hier, im Bereich vor Kurve 11, wurde im Sommer eine sogenannte „Zwangseinfahrt“ gebaut, die verhindern soll, dass die Athleten zu spät in die Kurve biegen und dann umkippen, erklärt Jens Morgenstern, OK-Chef und Geschäftsführer der Bahnbetriebsgesellschaft Wintersport Altenberg (Osterzgebirge) GmbH (WiA).

Pünktlich zum Start in die 39. Saison am Eiskanal sind die Umbaumaßnahmen schon längst Geschichte. Das Team um Jens Morgenstern ist vielmehr bereit für die dritte außergewöhnliche Saison in Folge, die weiterhin im Zeichen der Pandemie steht. Schweren Herzens werden die ersten internationalen Kufensport-Wettbewerbe nun doch wieder ohne Zuschauer stattfinden. „Wir haben bis zuletzt gehofft, dass wir unsere großartigen Fans wieder am Sachsen-Energie-Eiskanal willkommen heißen können. Doch die aktuelle Lage lässt das einfach nicht zu. Das macht mein Team und mich sehr traurig, ist aber angesichts des Infektionsgeschehens unvermeidbar“, sagt der Bahn-Chef. Davon betroffen sind der IBSF Europacup Bob Ende dieser Woche, der IBSF Weltcup Bob + Skeleton am ersten Dezember-Wochenende sowie der Rennrodel-Weltcup und Team-Staffel-Weltcup am dritten Advent. Ob beim IBSF Weltcup Bob + Skeleton kurz vor Weihnachten Zuschauer zugelassen werden können, entscheidet sich später. Wer bereits Tickets hat, bekommt den Kaufpreis entweder zurückerstattet oder kann das Geld an die WiA spenden. Die betroffenen Kunden wurden bereits vom Ticketanbieter „ticket.io“ kontaktiert.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Doch nicht nur die Pandemie sorgt für Wirbel. Schon ein Unwetter in Bayern diesen Juli brachte die Planung in Altenberg ordentlich durcheinander. Denn dabei wurde die Bahn in Königssee zerstört. Die Rennen mussten anschließend auf die übrigen drei deutschen Bahnen verteilt werden. In diesem Olympiawinter finden deshalb drei statt der üblichen zwei Weltcups im Osterzgebirge statt, plus eine ganze Reihe internationaler und nationaler Wettbewerbe im Bob, Skeleton und Rennrodeln. „Nach dem wir mit unserer Planung fertig waren, haben wir wieder alles über den Haufen geworfen“, sagt Jens Morgenstern. Das sorgte nicht nur für mehr Aufwand. „Es ging ja auch um die Finanzierung und um die Frage, sind unsere Sponsoren mit dabei“, erläutert Morgenstern die Problematik. Dankenswerterweise haben die Ideal Versicherung, die Sachsen-Energie, das SMI, die Stadt Altenberg und der Landkreis zusätzlichen Aufwendungen zugestimmt.

Damit steht einer sportlich interessanten Saison nun nichts mehr im Wege. Worauf sich der Bahn-Chef am meisten freut? "Ich freue mich immer, wenn alle gesund und munter unten ankommen. Natürlich freue ich mich auch, wenn ein Deutscher gewinnt - aber auch, wenn einer aus dem Ausland auf Platz eins fährt, das sorgt für Abwechslung."

Trostpflaster für Fans: Livestream-Angebot wird fortgesetzt

Schon im vergangenen Winter waren, bedingt durch die Pandemie, keine Zuschauer am Eiskanal zugelassen. Für die Kufensportfans wurde dafür ein Live-Stream-Angebot eingerichtet, das es weiterhin geben soll. Zu sehen gibt es Trainingsläufe und ausgewählte Rennen. Über BSD-TV, das Livestream-Portal der vier deutschen Bahnen, werden unter anderem im November der IBSF Europacup Bob, im Januar der IBSF Intercontinentalcup & Europacup Skeleton sowie zahlreiche nationale Wettkämpfen live übertragen.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde