merken
PLUS Dippoldiswalde

Eröffnungstanz für die Bob-WM

Die WiA Altenberg will die Bob-WM im Februar mit Schwung eröffnen. Wer dabei sein möchte, kann per Video Teil einer großen Tanzbewegung werden.

Jens Morgenstern, Geschäftsführer der WiA Altenberg, mit WM-Souvenirs für 2021.
Jens Morgenstern, Geschäftsführer der WiA Altenberg, mit WM-Souvenirs für 2021. © Egbert Kamprath

Mindestens so viral wie das Corona-Virus ging vergangenes Jahr die Jerusalema - ein Song des südafrikanischen Musikers Master KG, der sich ziemlich bald zur Hymne einer weltumspannenden Corona-Trotz-Tanzbewegung entwickelte: Überall auf der Welt tanzten Menschen zur Jerusalema Dance Challenge - mal mit Abstand, mal mit Maske, immer mit sehr viel Lebensfreude.

Die soll die Eröffnungsfeier der Bob und Skeleton Weltmeisterschaft am 4. Februar in Altenberg auch verbreiten. Doch anders als im vergangenen Jahr, als die WM insgesamt 25.000 Zuschauer in den Altenberger Kohlgrund zog, werden sich nun nur die Sportler dem Eiskanal nähern dürfen, die ihn tatsächlich auch befahren wollen.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Kribblige Vorfreude für Bob- und Skeleton-Fans

"Die Eröffnungsfeier wird komplett virtuell stattfinden", sagt Ute Schirmer, Pressesprecherin der WiA Altenberg GmbH, die die Weltmeisterschaft ausrichten wird. Heißt: Jeder kann sie per Bildschirm verfolgen: "Wir planen einen Livestream, in dem Sportler und Wettkampfausrichter zu Wort kommen", sagt Schirmer.: "Aber wir wollen ja keine Aufläufe provozieren. Deshalb gibt es keinen Ort, an dem sich alle treffen."

Weiterführende Artikel

Bob-WM-Auftakt live im Internet

Bob-WM-Auftakt live im Internet

Die Altenberger können das Großereignis vor der eigenen Haustür nicht besuchen. Fernsehen und Internet helfen weiter, auch für alle anderen.

Geisinger Eisfasching unterstützt Bob-WM

Geisinger Eisfasching unterstützt Bob-WM

Die Bobbahn hat eine Jerusalema-WM-Challenge ausgerufen und der Elferrat sammelt Walzer-Videos. Mittanzen unbedingt erwünscht.

Um das Temperament und die kribblige Vorfreude einer Weltmeisterschaft zu transportieren, sind Tänze zur Jerusalema Dance Challenge genau das Richtige. Die Mitarbeiter der WiA Altenberg haben schon mal vorgemacht, wie sie sich die Sache vorstellen: Bob- und Skeletonfans können die gezeigte Schrittfolge übernehmen oder auch eine eigene entwickeln. Mindestens 30 Sekunden Film sollten dabei entstehen und bis zum 27. Januar an die WiA weitergegeben werden: "Wir fassen dann alle Einsendungen zusammen und zeigen sie bei der Eröffnungsfeier." (sik)

Mehr Nachrichten aus den Regionen Altenberg und Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde