Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Freital
Merken

Das war los am Wochenende in SOE

Raue Sitten beim Burghoffest in Stolpen, junge Mountainbiker auf Punktejagd und Feuerwehrnachwuchs in Geising - das sind die Bilder vom Wochenende.

 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Tauchen im Folterkäfig in die Zisterne war eine häufig angewandte Strafe im Dreißigjährigen Krieg. Auf Burg Stolpen wurde am Wochenende diese Szene nachgestellt.
Tauchen im Folterkäfig in die Zisterne war eine häufig angewandte Strafe im Dreißigjährigen Krieg. Auf Burg Stolpen wurde am Wochenende diese Szene nachgestellt. © Daniel Förster

Auf Burg Stolpen fand das historische Burghoffest statt. Mit viel Geschrei und Augenzwinkern wurden auf Burg Stolpen raue Sitten des Dreißigjährigen Krieges aber auch das ganz normale Lagerleben jener Zeit zelebriert. Im Mittelpunkt stand ein für die Burg und die Stadt bedeutsames Ereignis. 1632 wurde Stolpen von feindlichen kaiserlich-kroatischen Truppen belagert. Die Einwohner zogen sich auf ihre Burg zurück, verteidigten sie erfolgreich. So wurden die Eindringlinge und Belagerer schließlich zum Abzug gezwungen. Lebendig wurde das zweitägige Spektakel im Wesentlichen durch den Familienverein Stadtwache Stolpen sowie den Traditions- und Schützenverein Fischbach.

Ihre Angebote werden geladen...