SZ + Freital
Merken

Neue Winter-CD der „Geisinger Vugelbeern“

Endlich gibt es wieder die beliebten "Hutznobnde" im Erzgebirge. Die Freude ist groß, dass sich auch junge Leute für Mundartmusik interessieren.

Von Egbert Kamprath
 2 Min.
Teilen
Folgen
Emily Werthmann hält stolz die neue Winter-CD der „Geisinger Vugelbeern“ in den Händen. Darauf singt sie auch ein Lied ihres Urgroßvaters.
Emily Werthmann hält stolz die neue Winter-CD der „Geisinger Vugelbeern“ in den Händen. Darauf singt sie auch ein Lied ihres Urgroßvaters. © Egbert Kamprath

Zwei Jahre musste die Mundartgruppe „Geisinger Vugelbeern“ auf die beliebten Weihnachtsauftritte verzichten. Um so mehr freuen sie sich jetzt, wieder vor Publikum bei gemütlichen Hutznobnden zu musizieren. Doch die Corona-Zwangspause blieb nicht ungenutzt. Bei einem Repertoire von rund 150 Titeln können die Musiker bei ihren Auftritten nur einen Bruchteil ihrer Lieder vortragen. Deshalb entstanden in der Vergangenheit bereits drei CDs, darunter auch ein Tonträger mit weihnachtlichen Klängen. Nun können die Vugelbeern ihre vierte CD präsentieren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!