merken
Sport

Rodel-Weltcup im Dezember in Altenberg

Die Saison startet auf der Olympia-Bahn in Peking. Anschließend geht es in Nordamerika weiter, bevor der Tross durch Deutschland und Europa tourt.

Julia Taubitz rodelt im Dezember wieder in Altenberg.
Julia Taubitz rodelt im Dezember wieder in Altenberg. © dpa/Sebastian Kahnert

Die deutschen Rodler bestreiten vor den Winterspielen 2022 in Peking neun Weltcup-Rennen, gleich das erste davon auf der Olympia-Bahn in China. Wie aus dem am Montagabend veröffentlichten Rennkalender des Weltverbandes hervorgeht, beginnt die Weltcup-Saison im olympischen Winter am 20. und 21. November 2021 im Yanqing Sliding Center in der Provinz Peking.

Weiterführende Artikel

Ein Jahr vor Olympia – die Wintersport-Bilanz

Ein Jahr vor Olympia – die Wintersport-Bilanz

Für Höhepunkte sorgen Skispringer und Skirennfahrer, in anderen Bereichen ist die Weltspitze vorbeigezogen. Die Sachsen sind immer noch ganz vorne dabei.

Keine Hymne, keine Fans - so "grausam" kann Rodeln sein

Keine Hymne, keine Fans - so "grausam" kann Rodeln sein

Der Weltcup macht in Altenberg Station, eigentlich immer einer der absoluten Saisonhöhepunkte. Doch diesmal ist es sonderbar still – und sehr windig.

Danach folgen zwei Rennen in Nordamerika, ehe es für die verbleibenden sechs Weltcup-Rennen vor Olympia nach Europa geht. Mit Altenberg (11. und 12. Dezember), Königssee (1. und 2. Januar) und Oberhof (15. und 16. Januar) sind auch drei Stationen in Deutschland vorgesehen. In St. Moritz findet am 22. und 23. Januar 2022 nicht nur die Olympia-Generalprobe, sondern auch die EM statt.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Am 4. Februar 2022 werden die Olympischen Winterspiele in Peking planmäßig eröffnet. Bereits in diesem Winter sollte ein Weltcup-Rennen auf der Olympia-Bahn in China stattfinden. Doch die Corona-Pandemie verhinderte das. (sid)

Mehr zum Thema Sport