merken
Dippoldiswalde

Sanierungsplan für die Bobbahn

Die Altenberger Bobbahn wird abschnittweise saniert. An den Kosten beteiligen sich Bund, Land und Landkreis.

Innenminister Wöller (2. v. r.) übergab Landrat Geisler (l.) den Fördermittelbescheid. Außerdem dabei: Bobfahrer Maximilian Illmann, Landtagsvize Andrea Dombois, Rennrodlerin Jessica Degenhardt und Wia-Geschäftsführer Jens Morgenstern.
Innenminister Wöller (2. v. r.) übergab Landrat Geisler (l.) den Fördermittelbescheid. Außerdem dabei: Bobfahrer Maximilian Illmann, Landtagsvize Andrea Dombois, Rennrodlerin Jessica Degenhardt und Wia-Geschäftsführer Jens Morgenstern. © Karl-Ludwig Oberthür

Vergangenen Freitag konnte Landrat Michael Geisler auf der Altenberger Bobbahn einen Förderbescheid über 571.500 Euro von Innen- und Sportminister Roland Wöller (CDU) entgegennehmen. Damit sollen ab Frühjahr 2022 die Kurven 8 und 9 umgebaut und saniert werden.

Mehr Nachrichten aus den Regionen Altenberg und Dippoldiswalde lesen Sie hier.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Für das Bauvorhaben sind insgesamt 725.000 Euro veranschlagt. Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge steuert die übrigen 153.000 Euro bei. Grundlage für die Förderungen ist das Sanierungs- und Entwicklungskonzept für die Rennschlitten- und Bobbahn in Altenberg. Es sieht die abschnittsweise Sanierung der Bahn vor. In der Wintersaison 2022/23 soll sie den Sportlern wieder zur Verfügung stehen. (sik)

Mehr zum Thema Dippoldiswalde