Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dippoldiswalde
Merken

Tagesbruchsicherung am Zinnwalder Huthaus

Das sächsische Oberbergamt stabilisiert die Stelle nahe dem Huthaus. Der Tagesbruch zeugt von der uralten Bergbaugeschichte der Gegend.

Von Siiri Klose
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Mitarbeiter der Bergsicherung Sachsen arbeiten an einem Tagesbruch am Huthaus in Zinnwald, Mit einem Schacht wollen sie auf einen Hohlraum in sechs Metern Tiefe stoßen.
Mitarbeiter der Bergsicherung Sachsen arbeiten an einem Tagesbruch am Huthaus in Zinnwald, Mit einem Schacht wollen sie auf einen Hohlraum in sechs Metern Tiefe stoßen. © Egbert Kamprath

Für Volkmar Scholz ist es "keine große Sache": Die Sicherung des Tagesbruchs direkt vor der Transformatorenstation am Zinnwalder Huthaus gehört zum Tagesgeschäft des Sächsischen Oberbergamtes mit Sitz in Freiberg. "Man könnte uns auch Bergpolizeibehörde nennen", sagt Scholz.

Ihre Angebote werden geladen...