merken
Dippoldiswalde

Wildpark Geising öffnet wieder seine Tore

Die Tiere sind an Besucher schon gar nicht mehr richtig gewöhnt. Das kann sich jetzt wieder ändern. Doch wer kommen will, muss sich vorher anmelden.

Wann kommen sie denn endlich? Die neu geborenen Ziegen im Wildpark Geising halten schon nach Gästen Ausschau.
Wann kommen sie denn endlich? Die neu geborenen Ziegen im Wildpark Geising halten schon nach Gästen Ausschau. © Egbert Kamprath

Die kleinen, vor kurzem geborenen Ziegenkinder im Wildpark Osterzgebirge bei Geising bekommen ab Montag endlich Besuch. Nach der Corona-Zwangsschließung am 1. November letzten Jahres darf der Tierpark im Müglitztal wieder öffnen. Damit fällt für Leiter Frank Gössel und die Mitarbeiter eine Last von den Schultern. Über Monate haben sie sich in der menschenleeren Anlage um das Wohl der Tiere gekümmert, denen das Ausbleiben der Besucher immer mehr anzumerken war.

Geöffnet ist täglich von 10 bis 18 Uhr, beim letzten Einlass um 17 Uhr. Für den Zugang ist zuvor allerdings eine telefonische Anmeldung unter 035054/25825 erforderlich. Der Anschluss ist ab sofort von 10 bis 16 Uhr besetzt, auch am Wochenende. Eine weitere Anmeldemöglichkeit besteht über Facebook.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Da bis zu 800 Besucher empfangen werden dürfen, werden keine Probleme erwartet. Einzig bei schönem Wetter zu Ostern könnte es eng werden. Am Eingang liegen Listen, die mit den entsprechenden Kontaktdaten ausgefüllt werden müssen. Beim Betreten des Wildparks sowie bei der Nutzung der sanitären Einrichtungen besteht Maskenpflicht. Im Inneren der Anlage kann man den Atemschutz ablegen, so lange der Mindestabstand von 1,50 Metern gewahrt bleiben kann.

Speisen und Getränke selber mitbringen

Allerdings gilt das Einbahnstraßenprinzip und die Besucher sind angehalten, sich auf dem ausgezeichneten Rundwanderweg zu bewegen, um unnötige Begegnungen zu vermeiden. Dafür sind für die Kinder das Streichelgehege sowie der Spielplatz geöffnet.

Frank Gössel weist darauf hin, dass die Besucher zum Bezahlen Bargeld benötigen. Das soll sich jedoch in absehbarer Zeit ändern. Gegenwärtig werden die Voraussetzungen für ein modernes Kassensystem geschaffen, das auch den Einsatz der Karte ermöglicht.

Weiterführende Artikel

Nachwuchs im Wildpark Geising

Nachwuchs im Wildpark Geising

Der Frühling kommt und damit auch die Tierkinder. Auf Besucher warten sie jedoch noch vergeblich. Die Spendenbereitschaft der Menschen ist aber erfreulich hoch.

Gastronomie kann auf dem Gelände des Wildparks dagegen noch nicht angeboten werden. Allerdings besteht die Möglichkeit, Speisen und Getränke selber mitzubringen. Die Rastmöglichkeiten in der Anlage wurden dazu mit den entsprechenden Hinweisen zur Wahrung der Abstände versehen.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde