SZ + Dippoldiswalde
Merken

Altenberg: Wo bald Olympiasieger von morgen trainieren

In der Altenberger Stadtmitte entsteht das hochmoderne Zentrum für Leistungssportler. Für die Eröffnung steht nun erneut ein Termin.

Von Anja Ehrhartsmann
 5 Min.
Teilen
Folgen
Dort, wo Mario Weller steht, werden im neuen Leistungssportzentrum in Altenberg schon bald die Biathleten auf dem riesigen Laufband trainieren.
Dort, wo Mario Weller steht, werden im neuen Leistungssportzentrum in Altenberg schon bald die Biathleten auf dem riesigen Laufband trainieren. © Karl-Ludwig Oberthür

Es ist dunkel und kühl. Fast neun Meter unter der Erde steht Mario Weller am tiefsten Punkt des Gebäudekomplexes, auf der Anschubstrecke der Bobfahrer. "Hier wird Francesco Friedrich einmal trainieren", sagt Mario Weller und wirkt dabei fast ein bisschen andächtig. Wann genau das allerdings sein wird, steht noch nicht genau fest. Hoffentlich aber im Herbst, sagt Mario Weller, der als Referatsleiter im Bereich Baumanagement beim Landratsamt in Pirna arbeitet und mit dem Großprojekt in Altenberg betraut ist. Die Anschubstrecke, auf der Bob-, Skeleton- und Rodelfahrer trainieren können, ist für Mario Weller Herzstück des neuen Leistungssportzentrums. Doch noch ist von der Seifenkiste auf Schienen nichts zu sehen, die die Bobfahrer dann fürs Training mit Gewichten bestücken können.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde