merken

Sport

Altenberger Talent rodelt jetzt im Weltcup

Jessica Tiebel hat bereits erste Erfahrungen gesammelt und startet nun in ihre erste komplette Saison. Sie ist nicht die einzige Sächsin im Team.

Die 20-jährige Jessica Tiebel aus Altenberg startet bald in ihren ersten kompletten Weltcup-Winter.
Die 20-jährige Jessica Tiebel aus Altenberg startet bald in ihren ersten kompletten Weltcup-Winter. © dpa/Tobias Hase

Berchtesgaden. Keine Dajana Eitberger, keine Natalie Geisenberger, keine Tatjana Hüfner mehr: Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland muss nach Jahren der Dominanz ein junges Frauenaufgebot in die neue Weltcup-Saison der Rennrodler schicken. Die WM-Zweite Julia Taubitz führt den Kader von Bundestrainer Norbert Loch an, teilte der BSD mit.

Anzeige
Schon einmal vom Pflasterpass gehört? 

Medizin Live - das Forum zum Pflasterpass. Erste Hilfe ist kinderleicht! Dennoch stellt man sich vielleicht die Frage, ob Kinder überhaupt schon bereit sind für dieses Thema.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Jessica Tiebel ist Vizemeisterin

Für eine Überraschung sorgte die amtierende Junioren-Weltmeisterin Jessica Tiebel aus Geising, aber Olympia bleibt wohl trotzdem nur ein Traum.

Neben der 23-Jährigen aus Oberwiesenthal starten die 20-jährige Jessica Tiebel aus Altenberg, die gleichaltrige Anna Berreiter aus Berchtesgaden und die ein Jahr jüngere Cheyenne Rosenthal aus Winterberg in diesem Winter für den erfolgsverwöhnten Verband. Aus diesem Trio sammelte bloß Tiebel bereits erste Erfahrungen.

Loch musste seine üblicherweise überlegene Frauenauswahl umbauen, da drei etablierte Sportlerinnen nicht bereit stehen: Die vierfache Olympiasiegerin Geisenberger aus Miesbach ist schwanger und setzt eine Saison aus. Gleiches gilt für die Olympiazweite Dajana Eitberger aus Ilmenau. Olympiasiegerin Hüfner aus Neuruppin beendete nach dem vergangenen Winter ihre Karriere.

Bei den Männern sind Weltmeister Felix Loch aus Berchtesgaden und der Olympia-Dritte Johannes Ludwig aus Oberhof die Hoffnungsträger. An deren Seite sollen sich Junioren-Weltmeister Max Langenhan aus Friedrichroda, Sebastian Bley aus Suhl und Moritz Bollmann aus Sonneberg/Schalkau entwickeln.

Keine Veränderungen gibt es bei den Doppelsitzern. Neben den Weltmeistern Toni Eggert und Sascha Benecken aus Ilsenburg und Suhl nehmen die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt aus Berchtesgaden und Königssee sowie Robin Geueke und David Gamm aus Winterberg teil. Der Weltcup beginnt am 23. und 24. November im österreichischen Igls. (sid)