merken

Sebnitz

Altes Schloss in neuem Glanz

Es tut sich viel im Schloss Langburkersdorf. Auch die neue Toilettenanlage wird jetzt installiert.

Die Außenansicht von Schloss Langburkersdorf .
Die Außenansicht von Schloss Langburkersdorf . © Daniel Schäfer

Es wird gemalert, gebohrt und geschraubt. Im Schlossgelände Langburkersdorf sind die Handwerker mit den Reparatur-und Verschönerungsarbeiten beschäftigt. Nach Angaben der Stadtverwaltung hatte in den letzten Wochen die Klempnerei Marschner aus Niederottendorf die Dachrinne teilweise erneuert und die Schneefangstutzen auf der Ostseite des Schlossdachs erweitert. 

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Derzeit ist auch das Team von Malermeister Silvio Klang aus Polenz am Schloss tätig. So wird jetzt der schadhafte Putz im Sockelbereich abgeschlagen, erneuert und gestrichen. Am 28. Oktober 2019 sollen die Arbeiten zur neuen WC-Anlage für das Schlossgelände beginnen. In diesem Zuge soll auch eine barrierefreie Toilette entstehen. Der provisorische, stark veraltete Sanitärcontainer wurde nun abgebaut. Der Zugang zum neuen WC soll später direkt von der Kulturscheune aus, als auch vom Außengelände her möglich sein. Mit dem Neubau werden die vorhandenen Defizite beseitigt, sagt die Stadt. Der Toilettenneubau wird durch das Leaderprogramm in Höhe von rund 215.000 Euro gefördert.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier

Informationen zwischendurch aufs Handy gibt es hier