merken

Kamenz

Am Eierberg wird bald gebaut

Über den Gipfel soll die Staatsstraße auf einer Länge von zwei Kilometern eine neue Asphaltschicht erhalten.

Am Eierberg bei Pulsnitz wird bald gebaut © dpa

Pulsnitz. Angekündigt wurde es schon am Jahresanfang. Jetzt sollen die Straßenbauarbeiten am Eierberg beginnen. Der Abschnitt wird sogar noch länger als damals avisiert. Auch der Bautermin wurde vorgezogen. Nach den jüngsten Informationen aus dem Landratsamt werden fast zwei Kilometer Asphalt repariert.

Die Bauarbeiten sollen am 20. Mai beginnen und bis zum Monatsende dauern. Repariert wird die Staatstraße 95 zwischen dem Ortsausgang Pulsnitz und dem Kreisverkehr „Eierberg“. Dabei wird der Abschnitt voll gesperrt sein. Zumindest teilweise sieht die Straße auf den ersten Blick noch nicht so schlecht aus. Ein Alarmzeichen seien aber die flächendeckenden netzartigen Risse, die den Asphalt durchziehen. Die Vorstufe zur großflächigen Erosion. Noch ein paar Wechsel von Eis und Schnee mit milden Temperaturen und es beginnt zu bröckeln. Das ist teilweise schon zu sehen. Deshalb werde der Bereich saniert und mit einer neuen Asphaltschicht versehen. Zwei Bauabschnitte seien geplant.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Amtsleiter Michael Reißig aus der Kreisbehörde erklärt weiter: „Die Umleitung erfolgt über die S 95 Radeberg, S 158 Großröhrsdorf, K 9242 Pulsnitzer Straße in Großröhrsdorf, K 9245 Großröhrsdorf Gewerbegebiet Richtung Ohorn und die S 56 Richtung Pulsnitz/Kamenz in beiden Richtungen.“ Damit müssen sich auf der wichtigen Verkehrsader zwischen Dresden und Kamenz viele Kraftfahrer auf Einschränkungen und erhebliche Umwege einstellen. Der Kreis bitten alle Betroffenen um Verständnis für die Maßnahme. (SZ/ha)