merken

Pirna

Ampel am Kaufland ist außer Betrieb

Sämtliche Ampeln im Pirnaer Stadtgebiet werden auf energiesparende Technik umgerüstet. Bald ist das Vorhaben geschafft.

Weder rot noch grün wird die Ampel am Mittwoch in der Nähe des Copitzer Kauflandes anzeigen.
Weder rot noch grün wird die Ampel am Mittwoch in der Nähe des Copitzer Kauflandes anzeigen. © SZ-Altarchiv

Vorübergehender Engpass in Copitz: Die Ampelanlage an der Kreuzung Lohmener Straße/Basteistraße/Wehlener Straße in der Nähe des Copitzer Kauflandes ist am 9. Oktober außer Betrieb. Nach Auskunft des Pirnaer Rathauses wird die Lichtsignalanlage an diesem Tag auf LED-Beleuchtung umgerüstet. Diese LED-Lampen verbrauchen weniger Strom als herkömmliche Glühlampen und sind zudem weniger anfällig für Ausfälle. Diese Arbeiten sind Teil des Gesamtpaketes, sämtliche Ampeln im Stadtgebiet auf die energiesparende Technik umzurüsten. Die Ampel an der Kaufland-Kreuzung ist laut der Stadt die vorletzte Anlage, die noch mit Glühlampen betrieben wird. Die letzte Ampel dieser Art am Knotenpunkt Dresdner Straße/Heidenauer Straße/Fabrikstraße nahe Möbel-Graf wird 2020 umgerüstet. Wegen des Ampelausfalls in Copitz müssen Kraftfahrer vorübergehenden mit leichten Einschränkungen rechnen. (SZ/mö)

Anzeige
3-2-1-0… Die Zeitmaschine startet 

Manege frei und Vorhang auf für den historischen Jahrmarkt-Zauber auf der Festung Königstein!