merken

Bautzen

Amtlich: Budissa geht in die 6. Liga

Die Entscheidung ist gefallen: Die Bautzener Fußballer spielen in der neuen Saison in der Landesliga Sachsen.  

© Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Es bleibt dabei, die FSV Budissa Bautzen wird in der Saison 2019/20 in der 6. Liga, der Landesliga Sachsen, an den Start gehen. Das bestätigte Geschäftsführer Sven Johne. Bis zuletzt hatten sich die Spreestädter eine Hintertür offen gelassen, falls es einen weiteren Rückzug in der Regionalliga Nordost geben beziehungsweise der FC Energie Cottbus nicht aus der 3. Liga absteigen würde. 

Der Sächsische Fußball-Verband (SFV) hatte die Meldefrist für die Sachsenliga auf diesen Dienstag, 12 Uhr, begrenzt. Den Verzicht auf die Teilnahme an der NOFV-Oberliga Süd hatten die Spreestädter schon unmittelbar nach dem sportlichen Abstieg aus der 4. Liga erklärt. 

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Budissa spielte von 2014 bis 2019 in der Regionalliga, zuvor seit 2005 in der Oberliga. Als Chefcoach soll zukünftig Stefan Richter fungieren. Der 35-Jährige war zuletzt Torwart- und Co-Trainer bei der FSV Budissa. (JS)