merken

Meißen

Amtsblatt soll alle Bürger erreichen

Knapp 19.000 Exemplare werden in die Briefkästen verteilt oder öffentlich ausgelegt.

© René Meinig

Meißen. Zur Nachfrage einzelner Stadträte und Bürger bezüglich der Verteilung des „Meißner Amtsblattes“ antwortet die Stadtverwaltung, dass das Amtsblatt monatlich in einer Druckauflage von 18.780 Exemplaren erscheint und den Abonnenten der Meißner Ausgabe der „Sächsischen Zeitung“ am Erscheinungstag als Einlieger zugestellt wird. An alle anderen Privathaushalte wird das Amtsblatt als Einlieger der kostenfrei verteilten „freitagSZ“ geliefert, sofern die Briefkästen frei zugänglich und nicht mit dem Hinweis „Keine kostenlose Werbung“ o. Ä. versehen sind.

Anzeige
So funktioniert die neue Pflegeausbildung

Gleich drei berufliche Fliegen mit einer Klappe schlagen? Die neue generalistische Pflegeausbildung macht es möglich.

Die allgemeine Zugänglichkeit des Amtsblattes wird zudem über öffentliche Auslagestellen im Landratsamt, den Meißener Stadtwerken und der Städtischen Dienste Meißen GmbH (Wellenspiel) gewährleistet. Zusätzlich liegt das Amtsblatt im Bürgerbüro, im Bauamt, im Familienamt, im Ordnungsamt und im Büro des Oberbürgermeisters aus. Außerdem wird es auch in den Kaufland-Filialen Niederauer Straße und Schützestraße ausgelegt. (SZ)