merken
Hoyerswerda

An der Kreuzung die Kurve nicht gekriegt

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Uhyst. In der Nacht zu Montag kurz vor 3 Uhr hat eine mutmaßliche Trunkenheitsfahrt auf der B 156 zwischen Boxberg und Uhyst am Baum geendet. Der 41-jährige Lenker eines Mercedes war in Richtung der Einmündung zur S 108 geradeaus gefahren und dort in einem Waldstück seitlich mit einem Baum kollidiert. Feuerwehrleute befreiten den Mann aus dem Wagen. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Polizisten veranlassten eine Blutentnahme. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. (kk)

Von Straße abgekommen und leicht verletzt

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Dörgenhausen. Am Sonntag gegen 8 Uhr kam eine 31-Jährige auf der S 95 zwischen dem Abzweig Neudorf-Klösterlich und der Schweinemastanlage plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Der CX 5 prallte gegen einen Baum. Die junge Frau kam zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus, konnte aber bereits kurze Zeit später wieder nach Hause. Ein Abschleppunternehmen barg den Pkw. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 20.500 Euro. (ks)

Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz

Hoyerswerda. Nach einer Meldung über Brandgeruch in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Hoyerswerda am Sonntag kurz vor 18 Uhr rückte die Hoyerswerdaer Feuerwehr mit einem Großaufgebot aus. Als Ursache für den Geruch wurde vor Ort angebranntes Essen festgestellt. Die Tätigkeit der Feuerwehrleute konzentrierte sich auf das Lüften der betroffenen Bereiche im Hochhaus. Der Rettungsdienst untersuchte die betroffene Bewohnerin. Bei dem Brand entstand nur Sachschaden. Gegen 18.30 Uhr war der Einsatz beendet. (pm/rgr)

Fahrzeuge beschädigt und das Weite gesucht

Lauta/Hoyerswerda. Am Donnerstag der vergangenen Woche hat eine Frau festgestellt, dass Unbekannte ihr Dienstfahrzeug beschädigt hatten. Der Seat parkte seit Ende März an der Straße der Freundschaft in Lauta. Das Auto wies einen deutlichen Lackschaden an der hinteren linken Fahrzeugtür auf. Dieser entstand vermutlich durch das Gegenstoßen mit einer Autotür des Unfallverursachers, heißt es in einer Mitteilung der Polizeidirektion Görlitz. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 500 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Eine weitere Fahrerflucht nach einem Unfall hat sich am vergangenen Donnerstag in Hoyerswerda ereignet. Auf dem Parkplatz eines Lidl-Einkaufsmarktes an der Schulstraße in Hoyerswerda hat ein Unbekannter ein Fahrzeug beschädigt. Der Zusammenstoß hat sich zwischen 12.15 und 12.45 Uhr ereignet, so die Polizei. Der Unfallverursacher war gegen den VW Golf gestoßen. Anschließend hatte der Fahrer den Unfallort verlassen – ohne sich um Weiteres zu kümmern. Der Verursacher fuhr vermutlich einen blauen SUV mit Bautzener Kennzeichen. Auch in diesem Fall beläuft sich der Sachschaden auf etwa 500 Euro. Eine Anzeige wegen Unfallflucht war die Folge. (al/JJ)

Mehr zum Thema Hoyerswerda