merken

Pirna

Anbader springen in den Kiessee

Auch in diesem Winter mussten sich die Betreiber der Birkwitzer Badeanlage wieder mit einem bekannten Problem herumschlagen.

Baden ist derzeit nicht ungefährlich. Die Wassertemperaturen sind noch sehr niedrig.
Baden ist derzeit nicht ungefährlich. Die Wassertemperaturen sind noch sehr niedrig. © Archiv: Daniel Förster

Die milden Temperaturen locken die ersten Wagemutigen in den Birkwitzer Badesee. Das bestätigt Jürgen Dipp, der die Anlage mit einem Geschäftspartner betreibt. „Einige Anbader haben wir bereits vor ein paar Tagen gesehen, obwohl das Wasser noch kalt ist“, sagt Dipp. Dabei startet die offizielle Saison erst im Mai, je nach Wetterlage. Dann wird der Pavillon mit Imbissangebot eröffnet und die Parkplatzanlage in Betrieb genommen. Für alle motorisierten Badefreunde gibt es eine gute Nachricht: Die Parkplatzpreise erhöhen sich in diesem Jahr nicht. Eine Stunde kostet einen Euro, für zwei Stunden muss man zwei Euro zahlen, und ein Tagesticket beläuft sich auf fünf Euro. Ab 19 Uhr zahlen die Pkw-Besitzer drei Euro, egal, wie lange sie die Stellflächen nutzen. Außerdem gibt es Monatskarten und Jahreskarten.

Bauliche Erneuerungen sind auf dem Gelände nicht vorgesehen. Das Volleyballfeld steht den Besuchern kostenlos zur Verfügung, der Tretbootverleih erfolgt gegen eine Gebühr. Leider kam es auch in diesem Winter wieder zu unschönen Vorfällen am Kiessee. Wie bereits in den vergangenen Jahren haben Unbekannte Müll und Unrat illegal auf dem Gelände entsorgt. Unter anderem wurden Teppiche und Müllsäcke weggeworfen.

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

https://badesee-birkwitz.de

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute