merken

Bischofswerda

Andrang auf der Automesse

Car & Fun lockte zum 22. Mal nach Bischofswerda. Für viele Besucher ein Familienfest.

Roman und Chrissi Schurz kamen mit Tochter Ronja zur Automesse auf dem Schiebocker Altmarkt. Sie schauten vor allem nach dem passenden Familienauto.
Roman und Chrissi Schurz kamen mit Tochter Ronja zur Automesse auf dem Schiebocker Altmarkt. Sie schauten vor allem nach dem passenden Familienauto. © Rocci Klein

Bischofswerda. Einsteigen und probesitzen erwünscht. Familie Schurz ließ sich am Stand des Skoda-Autohauses Hantusch nicht lange bitten und erkundete am Sonntagmittag zwei neue Modelle. Roman Schurz arbeitet selbst in einer Kfz-Werkstatt und sucht gemeinsam mit seiner Frau Chrissi den passenden Familienwagen. Zu dieser Zeit kann die Familie noch in Ruhe schauen. Gut anderthalb Stunden nach Eröffnung der 22. Bischofswerdaer Automesse Car & Fun ist der Besucherstrom noch überschaubar. Was sich nach dem Mittag schnell ändert. Dann nimmt die Messe Fahrt auf. Sowohl was das Programm als auch die Besucherzahlen angeht.

Viele kommen, um einfach mal zu schauen, was es Neues auf dem Markt gibt. Er komme jedes Jahr zu Car & Fun nach Bischofswerda, sagt Detlef Nowakowski. „Man kann die Angebote verschiedener Autohäuser miteinander vergleichen und sich über die neuesten Modelle informieren“, sagt der Neustädter. Er selbst plant zurzeit keinen Wagenkauf. Seinen jetzigen fahre er erst seit anderthalb Jahren. Dietlind und Ralf Schlegel haben dagegen andere Erwartungen: Sie haben ihr Auto jetzt sieben Jahre; da fallen schon mehrere teure Reparaturen an, berichten sie. Den Sonntag möchte das Paar „nutzen, um zu schauen, was so angeboten wird und wie die Preise sind“.

Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Auch Fahrräder gab es zu sehen

Elf Autohäuser aus Bischofswerda und der Region präsentierten sich in diesem Jahr auf dem Schiebocker Altmarkt bei der Automesse. Dabei ging es nicht nur um den motorisierten Verkehr, sondern auch um Mobilität im Allgemeinen. Mit von der Partie war der Fahrradmarkt Neukirch. Besonders gefragt an seinem Stand waren E-Bikes. Das Kontrastprogramm zur Elektronik, die heute in jedem Auto zu finden ist, bot der Verein Alttechnik Putzkau. Er kam mit Oldtimern nach Bischofswerda.

Car & Fun ist von je her auch ein Fest für die Familien. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war das Kurzfilmkino für Kinder und Erwachsene der Familie Funkelfix. Zahlreiche Bastel- und Spielangebote gab es am Stand des Vereins Aktiv für Kids. Zudem gab es ein Bühnenprogramm für alle Altersgruppen. Zu den Akteuren gehörten die Chöre aus Großdrebnitz und Schmölln, das Andrea-Berg-Double Angela Prescher, ein Aerobic-Team aus Neustadt und die Band Old Friends. – Viele Besucher nahmen neben ihren Eindrücken auch Prospekte mit nach Hause. Die nächsten Monate werden zeigen, was die Messe den Ausstellern gebracht hat.