merken
Freital

Andrang bei der Windbergbahn

Am Sonntag fuhr der Aussichtswagen über zwei Kilometer von Dresden-Gittersee bis in den Freitaler Kesselgrund.

Die Windbergbahn fährt über die Brücke an der Karlsruher Straße.
Die Windbergbahn fährt über die Brücke an der Karlsruher Straße. © Karl-Ludwig Oberthür

Sie fährt wieder! Am Sonntag ratterte die Windbergbahn schon zum zweiten Mal in diesem Sommer über ihr altes Gleis vom Bahnhof Dresden-Gittersee bis hinein in den Freitaler Kesselgrund und wieder zurück. 

Holzklasse: Der Aussichtswaggon der Windbergbahn ist im historischen Gewand wieder hergerichtet.
Holzklasse: Der Aussichtswaggon der Windbergbahn ist im historischen Gewand wieder hergerichtet. © Karl-Ludwig Oberthür

Dass die Bahn wieder Gästefahrten anbietet, hatte sich offenbar ordentlich herumgesprochen. Denn der Andrang war am Sonntag so groß, dass der Windbergbahn-Verein kurzerhand entschied, zwei zusätzliche Fahrten anzubieten. Die befahrbare Strecke ist im Moment allerdings nur etwa zwei Kilometer lang.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnencreme
Sommer, Sonne, Sonnencreme

Hier erfährst Du welchen Schutz und welche Pflege Deine Haut in den heißen Monaten wirklich braucht.

Beliebtes Fotomotiv: Die Windbergbahn auf ihrem Weg nach Gittersee.
Beliebtes Fotomotiv: Die Windbergbahn auf ihrem Weg nach Gittersee. © Karl-Ludwig Oberthür

Die Mitglieder des Vereins arbeiten dieses Jahr daran, die kaputten Schwellen zu erneuern, sodass die Züge mit dem historischen Aussichtswagon auch bald noch weiter Richtung Freital fahren können. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital