merken

Angeln wird immer beliebter

Die Zahl der Angler in Sachsen war noch nie so hoch. Der „Führerschein“ dafür kann auch in Hermsdorf gemacht werden.

© dpa

Von Nadine Steinmann

Anzeige
Königlich durch den Fernwärmekanal

Jetzt Tickets gewinnen und am 12. Dezember mit König Albert im historischen Fernwärmekanal in die Geschichte der Fernwärme abtauchen.

Hermsdorf. Trendsport Angeln? Offenbar! Denn nach aktuellen Zahlen des Umweltministeriums wird die Freizeitbeschäftigung immer beliebter. Mehr als 72 000 Sachsen seien zurzeit im Besitz eines gültigen Fischereischeines. Rund 9 216 Fischereischeine hat die zuständige Behörde allein im vergangenen Jahr für Angler ausgestellt oder verlängert. Das teilte das sächsische Umweltministerium jüngst mit Verweis auf seine aktuelle Statistik vom Januar 2018 mit.

Der Fischereischein ist im übertragenen Sinne der „Führerschein“ für jeden Angler. Ohne ihn darf er weder in Sachsen noch in anderen Bundesländern angeln gehen. Am einfachsten sei es, so der Rat des Ministeriums, Mitglied in einem der großen Anglervereine zu sein. Und eben solch ein großer Anglerverein ist auch in der Ottendorfer Ortschaft Hermsdorf ansässig: der Anglerverein Rödertal. Rund 160 Mitglieder zählt der Verein, der seit 1999 Besitzer eines riesigen Grundstückes in Hermsdorf ist und sich dort mit viel Engagement und Ehrgeiz ein modernes Domizil aufgebaut hat. Dort finden regelmäßig auch Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Osterfeuer oder das Sommerfest statt.

Natürlich bieten die Hermsdorfer Angler auch einen Fischereilehrgang an. Dieser besteht aus vier Terminen im März, bei denen die Teilnehmer in 30 Stunden alles Wissenswerte lernen. 14 Tage nach dem Lehrgang findet die Prüfung durch die Fischereibehörde statt. 2017 haben immerhin 3 690 Sachsen an den Prüfungen teilgenommen. 82 Prozent der Bewerber haben sie bestanden. Die strenge Prüfung sei nach Angaben des Umweltministeriums erforderlich, um zu gewährleisten, dass die künftigen Angler die gesetzlichen Regelungen einhalten. Dazu gehöre u. a., sich am Gewässer tierschutzgerecht zu verhalten.

Wer sich für den Fischereilehrgang in Hermsdorf interessiert, kann sich direkt beim Verein anmelden. Der erste Termin findet am 1. März von 19 bis 21 Uhr statt und ist als Einführung gedacht. Am 3. März, 10. März und 17. März – jeweils ein Sonnabend – findet von 8 bis 17 Uhr die eigentliche Theorie statt.

Anmeldungen unter [email protected] oder unter Telefon: 0160/3536173

Weitere Infos unter www.anglerverein-roedertal.de