merken

Dresden

Anruf beim Chef der Kufa in Hoyerswerda

Uwe Proksch - seit drei Jahrzehnten ein Kopf der Kulturszene in Hoyerswerda - über seine Sorgen und Hoffnungen in Zeiten der Corona-Krise.

Macht seit mehr als 30 Jahren Kultur in Hoyerswerda - Uwe Proksch, derzeit im Homeoffice.
Macht seit mehr als 30 Jahren Kultur in Hoyerswerda - Uwe Proksch, derzeit im Homeoffice. © PR/Kufa Hoyerswerda

Die Corona-Krise trifft Veranstalter und Gastronomen besonders hart. Wir sprechen mit ihnen über ihren Betrieb und ihre Zukunft. Am Tag sieben des absoluten Veranstaltungsverbots gibt Uwe Proksch Einblick in seinen Alltag mit Corona-Krise. Er ist Geschäftsführer der Kulturfabrik Hoyerswerda, kurz Kufa. Was tut er heute abend und was hätte er in normalen Zeiten getan? Wie nutzt er die nächsten Wochen? Was macht ihm Hoffnung?

Das Gespräch mit Uwe Proksch finden Sie auf augusto-sachsen.de

Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.


Bereits nachzulesen sind in dieser Serie Gespräche mit:

Tom Pauls vom gleichnamigen Theater in Pirna

Thomas Schuch vom Friedrichstatt Palast Dresden

Holger Böhme vom Theaterkahn Dresden

John Jaeschke von der Sachsenarena Riesa

Mirko Glaser vom Jazzklub Blue Note Dresden