merken

Anstoßen auf die Bierzugplakette

Das Motiv der Eibauer Bierzug-Plakette 2018 steht. Der Ansteck-Pin hilft bei der Finanzierung des Festes.

© Grafik: A. Hojenski

Von Mario Heinke

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Das perfekte Fahrgefühl: der City-SUV

Nicht nur das kompakte Design ist beeindruckend, sondern auch die Ausstattung: Am besten gleich eine Probefahrt mit dem neuen T-Cross von Volkswagen buchen.

Eibau. Das Motiv für die diesjährige Bierzugplakette steht fest, wie das Organisationsteam des Festumzugs mitteilt. Das „Eibsche Quartett“ ziert den Button und stößt auf dem Motiv mit einem Glas Bier auf gutes Gelingen an. Wie schon in den vergangenen Jahren entstand das Motiv nach einer Idee der Bierzugorganisatoren in der Grafikwerkstatt von Anke Hojenski, erklärt Christfried Heinrich vom Team.

Das Eibsche Quartett ist eine Gruppe junger Leute, die sich der Pflege der Oberlausitzer Mundart verschrieben hat und mit Programmen auftritt. Die jungen Leute waren sofort begeistert, als ihnen angeboten wurde, sich auf der Plakette zu präsentieren. Schon viele Jahre nimmt die Gruppe am Eibauer Bierzug teil und erfreut mit lustigen und derben Sprüchen die Zuschauer entlang der Festzugstrecke – auch in diesem Jahr, wenn der Bierzug am 24. Juni, ab 10.30 Uhr von Walddorf nach Eibau rollt. Es ist die 26. Auflage. Jedes Jahr suchen die Organisatoren nach einem neuen Motiv für den Pin. Deshalb gelten die Plaketten auch als Sammlerstücke. Die Anstecker werden in den Wochen vor der Veranstaltung sowie am Rande des Umzugs und auf dem Festgelände verkauft. Der Erlös hilft bei der Finanzierung der Veranstaltung. Diese gestaltet sich immer schwieriger, wie Kottmar-Bürgermeister Michael Görke jetzt sagte. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass bei derartigen Großveranstaltungen immer mehr Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen. Auch auf andere Weise können die Besucher dieses Jahr ihren Beitrag leisten: Wie Görke mitteilte, werden die Bierpreise auf dem Festgelände in diesem Jahr angehoben. 50 Cent pro Glas fließen im Gegenzug in die Finanzierung des Bierzugwochenendes. Die Plakette wird ab Mitte Mai erhältlich sein. Infos dazu werden unter anderem auf der Bierzug-Homepage bekannt gegeben. (SZ/rok)

www.eibauer-bierzug.de