merken
Dresden

Antrag zur City-Beach-Rettung

Weil die Wiese nicht mehr genutzt werden darf, droht das Aus. Jetzt soll es Hilfe geben.

Weil Wiesenfläche am Elberadweg nicht mehr genutzt werden darf droht Citybeach das Aus.
Weil Wiesenfläche am Elberadweg nicht mehr genutzt werden darf droht Citybeach das Aus. © René Meinig

Dresden. Seit mehreren Wochen ist bekannt, dass die Stadtverwaltung in diesem Jahr dem Citybeach die Nutzung der anliegenden Wiesen am Elberadweg wahrscheinlich nicht genehmigt. 

Daher steht die Einkehr vor dem Aus. Jetzt will die FDP mit einem Antrag helfen. Robert Malorny, wirtschaftspolitischer Sprecher: "Die Bestürzung der Dresdner über das drohende Aus des Citybeach ist groß. Es ist nicht nachvollziehbar, dass jahrelange Genehmigungspraxis nun nicht mehr gelten soll". 

Anzeige
"Capriccio" im Semperoper-Stream erleben
"Capriccio" im Semperoper-Stream erleben

Ab Pfingstsamstag ist die hochkarätig besetzte Dresdner Neuproduktion unter der Musikalischen Leitung von Christian Thielemann im Streaming-Angebot.

Er wolle das bei den zuständigen Bürgermeistern Eva Jähnigen und Raoul Schmidt-Lamontain (beide Grüne) hinterfragen.  "Wir haben daher jetzt einen Eilantrag eingereicht, der die Verwaltung auffordert, die Nutzung zu ermöglichen und Kompromisse mit dem Citybeach zu erarbeiten", so Malorny. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden