merken

Zittau

Anwohner verscheuchen Einbrecher

Unbekannte haben versucht, in eine Wohnung in Oderwitz einzubrechen. Am Ende steht ein hoher Sachschaden zu Buche - und ein fehlendes Schild.

Symbolbild.
Symbolbild. © Nicolas Armer/dpa

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch versucht, in eine Wohnung an der Straße der Republik in Niederoderwitz einzubrechen. Die Täter taten dies offenbar besonders geräuschvoll, denn Anwohner bemerkten die Eindringlinge. Die Diebe ließen daraufhin von ihrem Vorhaben ab und suchten das Weite. 

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

"Im Nachgang stellte eine Mieterin fest, dass die Täter offenbar nicht unverrichteter Dinge von dannen ziehen wollten", teilt die Polizei mit. Sie stahlen ein Hundewarnschild vom Gartenzaun im Wert von etwa 50 Euro. Ein Sachschaden von rund 1.000 Euro stand ebenfalls zu Buche. Die Beamten sicherten Spuren am Tatort. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.