Anzeige

Gemeinsam durch dick und dünn

Trotz einer Corona-Horrorsaison: Warum der Stollenschutzverband und das Autohaus Dresden seit Jahren ein klasse Team sind.

Stollenmädchen Johanna Meitzner hatte sich die Saison 2020 anders vorgestellt, das Corona-Virus sorgte für den Ausfall fast aller Veranstaltungen.
Stollenmädchen Johanna Meitzner hatte sich die Saison 2020 anders vorgestellt, das Corona-Virus sorgte für den Ausfall fast aller Veranstaltungen. © Foto: sbu

Was für ein Jahr liegt hinter uns: Corona und Lockdowns bescherten allen Händlern und Kulturliebhabern schwere Zeiten. Davon war auch Dresdens größter Opel-Händler und der Schutzverband Dresdner Stollen betroffen. Während das Autohaus zeitweise die Verkaufsräume für seine Kunden schließen musste, konnten beim Stollenverband ein Großteil der für die Kommunikation und Werbung notwendigen Termine nicht stattfinden. Auch die größte Marketingmaßnahme, das Dresdner Stollenfest, wurde abgesagt.

Doch in Krisenzeiten zeigt sich, wie wertvoll echte Partnerschaft ist: Als unverzichtbarer Gefährte hat das Autohaus Dresden den Stollenschutzverband auch in der vergangenen Saison unterstützt, beispielsweise wieder mit einem Auto für das Stollenmädchen - auch, wenn dieses weniger rollte, als ursprünglich geplant.

Anzeige
Bei einem Unfall helfen nur echte Experten
Bei einem Unfall helfen nur echte Experten

Egal ob Haftpflicht- oder Kaskoschaden - Warum das Autohaus Dresden in Kaitz und Klotzsche die Anlaufstelle Nummer Eins ist.

Siebtes Jahr, siebtes Auto für das Stollenmädchen

Das Stollenmädchen Johanna Meitzner, das junge Gesicht des Dresdener Stollenbackhandwerks, hatte sich ihre "Saison" anders vorgestellt. Denn extra für Sie gab es vom Partner und Sponsor Autohaus Dresden einen schicken Corsa-e in Stollen-Optik. "Es ist bereits das siebte Jahr unserer großartigen Zusammenarbeit und leider ein 'ganz besonderes'. Wir wussten schon Mitte des Jahres, dass es schwierig werden wird", erzählt Karoline Marschallek, Verbandsgeschäftsführerin.

Normalerweise nimmt das Stollenmädchen ihre unzähligen Foto- und Pressetermine mit dem Wagen vom Autohaus Dresden wahr, doch 2020 fiel nahezu alles flach. Weihnachtsmärkte und Gastronomie im Dezember fanden nicht statt, das sonst so weit in der Stadt verbreitete gemeinsame Stollenessen, Verkosten und Feiern blieb aus.

Trotz allem steht das Autohaus Dresden an der Seite der Traditionsbäcker, und zwar aus Überzeugung. "Der Stollenschutzverband leistet überragende Arbeit. Beim Stollenfest geht mir jedes Jahr das Herz auf. Die Marke 'Dresdner Christstollen' steht für Leidenschaft, Stärke und Emotionalität", erklärt Autohaus-Dresden-Chef Christian Schleicher. Und genau diese Eigenschaften sind auch der Grundpfeiler für den Erfolg seiner Autohäuser.

Aus Begeisterung wird Freundschaft

"Das Wort 'Partnerschaft' kommt von 'Partner' und 'schaffen'", so Schleicher. Dieses Motto beschreibt die Beziehung zwischen Autohaus Dresden und dem Stollenschutzverband ziemlich genau. Denn gemeinsam unterstützt man sich in verschiedenen Bereichen, auch außerhalb der Stollensaison. "Wir haben mittlerweile eine unkomplizierte WhatsApp-Gruppe. Wenn jemand etwas braucht, wird sofort gehandelt", sagt Karoline Marschallek.

So stehen Christian Schleicher und sein Team regelmäßig mit logistischer Hilfe für den Stollenverband bereit, sei es mit Fahrzeugen oder durch anderweitige Unterstützung. Die Stollenbäcker wiederum revanchieren sich mit dem, was sie am besten können: Ihrem Handwerk. "Wir haben viele Mitarbeiter und in einem normalem Jahr auch sehr viele Veranstaltungen in und um unsere Autohäuser. Da ist kulinarische Unterstützung immer willkommen", sagt der Autoexperte.

Und auch nach einem wirtschaftlich schwierigen Jahr steht bereits Christian Schleichers Zusage für eine Zusammenarbeit in der kommenden Stollensaison. "Das ist selbstverständlich, der Stollenverband ist wie eine Familie für uns", so der Autohaus-Dresden-Chef. Für diese treue Unterstützung wurde ihm auch eine ganz besondere Ehre zuteil: Er bekam eine originale Verbandsjacke, die sonst nur die Meister des Stollenhandwerks oder ausgewählte Personen wie der Dresdner Oberbürgermeister tragen dürfen. "Diese Ehre muss man sich verdienen, und das hat Herr Schleicher getan", erklärt Karoline Marschallek. Der Auto-Experte trägt diese Jacke seit dem voller Stolz bei jedem Stollenfest - und hoffentlich auch wieder in diesem Jahr.

Autohaus Dresden GmbH
Bremer Straße 18a, 01067 Dresden
Telefon: 0351 / 86 30 30
www.autohaus-dresden.de

Hier geht es zur Autohaus Dresden Unternehmenswelt.