Anzeige

Chemielaborant/in werden bei der BfUL

Die staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft (BfUL) sucht junge Leute, die eine Berufsausbildung zum/zur Chemielaborant/in anstreben.

© Foto: PR

Die BfUL ist ein Staatsbetrieb im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft. Sie erhebt Daten über den Zustand von Boden, Wasser und Luft sowie zu Umweltradioaktivität und Gewässerökologie mittels einer Vielzahl von Messnetzen - auch für den Bereich des Naturschutzes. zwei Auszubildende für die Unterstützung im Labor.

Für das kommende Jahr werden zwei Auszubildende, die zukünftig als Chemielaborant/in bei der BfUL arbeiten möchten.

Warum die BfUL als Ausbildungsbetrieb?

  • Mitwirkung bei der Erfassung von Umweltdaten in Sachsen

  • Einblick in verschiedene Gebiete (Landwirtschaft, Biologie, Radioaktivität)

  • langjähriger und sicherer Ausbildungsbetrieb

  • Ausbildung an modernsten Analysengeräten in Nossen

  • optimale Prüfungsvorbereitung (Extrakurse in überbetrieblicher Ausbildung)

  • Übernahme in ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis im unmittelbaren Anschluss an die Ausbildung mit hoher Wahrscheinlichkeit
Ausbildung mit modernster Technik, Foto: LC-Geräte
Ausbildung mit modernster Technik, Foto: LC-Geräte © Foto: PR

Ausbildungsziele

  • analytische Untersuchungen Vorbereiten und Durchführen können

  • in der Lage sein, die Analysendaten und ggf. Versuchsergebnisse zu protokollieren

  • sich mit dem Herstellen von Lösungen und anderen chemischen Substanzen auskennen

  • das Arbeiten im analytischen Labor beherrschen
Eines der Laboratorien in Nossen
Eines der Laboratorien in Nossen © Foto: PR

Vergütung und Zusatzleistungen

Die 3,5 Jahre dauernde Ausbildung wird im Labor- und Umweltzentrum der BfUL in Nossen (Praxis), in der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden (überbetriebliche Ausbildung, Kurse) und im Berufsschulzentrum Radebeul absolviert.

Die BfUL bietet eine angemessene Vergütung für das

  • 1. Ausbildungsjahr in Höhe von 1.036,82 € pro Monat,
  • 2. Ausbildungsjahr in Höhe von 1.090,96 € pro Monat,
  • 3. Ausbildungsjahr in Höhe von 1.140,61 € pro Monat,
  • 4. Ausbildungsjahr in Höhe von 1.209,51 € pro Monat

sowie die üblichen, attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Folgende Zusatzleistungen werden im Rahmen der Ausbildung gewährt:

  • bei notwendiger auswärtiger Unterbringung (Berufsschule, SBG Dresden) Übernahme der Übernachtungskosten und Gewährung eines Verpflegungskostenzuschusses,
  • Erstattung der Fahrtkosten für Familienheimfahrten,
  • Jahressonderzahlung (»Weihnachtsgeld«) i. H. v. 95 % der Ausbildungsvergütung,
  • zusätzliche Alters- und Hinterbliebenenversorgung (»Betriebsrente«),
  • Abschlussprämie i. H. v. 400,00 € bei erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung „im ersten Anlauf“,
  • Übernahme in ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis im unmittelbaren Anschluss an die Ausbildung mit hoher Wahrscheinlichkeit.
Ein wahres Paradies, für alle, deren Lieblingsfach Chemie war oder ist
Ein wahres Paradies, für alle, deren Lieblingsfach Chemie war oder ist © Foto: PR

Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossene Schulausbildung mindestens mit mittlerer Reife (Realschulabschluss),
  • gute bis sehr gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern, einschließlich Mathematik und insbesondere Chemie,
  • gute Noten in den Fächern Deutsch und Englisch,
  • gute Feinmotorik,
  • „Stehvermögen“ (der Laborantenberuf wird tatsächlich überwiegend im Stehen ausgeübt!),
  • gut ausgeprägte Fähigkeiten, mehrere verschiedene Aufgaben gleichzeitig nebeneinander auszuüben und koordinieren zu können.
Im Messraum kann die Arbeit auch mal bequem im Sitzen verrichtet werden
Im Messraum kann die Arbeit auch mal bequem im Sitzen verrichtet werden © Foto: PR

Bei Interesse an einer Berufsausbildung bei der BfUL, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei und unter Angabe der Kennziffer 18/21/50 im Betreff an

[email protected]

oder per Post an

Staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft
Fachbereich 12
Kennziffer 18/21/50
Altwahnsdorf 12
01445 Radebeul.

Bewerbungsschluss: 28.02.2022

Weitere Informationen unter: Stellenanzeige - sachsen.de

Weitere spannende Ausbildungsstellen sowie Tipps und Informationen rund um Ausbildung, Praktikum und Studium findest du hier.