Anzeige

Der ValiKom Transfer

Die Zertifizierung der teilweisen oder vollen Gleichwertigkeit eines Referenzberufes ist ein Impuls für den Arbeitsmarkt von innen heraus!

© Can Stock Photo / Kurhan

„Der Mitarbeiter steht nach der Validierung (Bewertung) dem Arbeitsmarkt vollständiger gegenüber. Mit dem Ergebnis öffnen sich neue Türen. Schlussendlich sind die Teilnehmer auch für sich ganz persönlich nach den vielen Jahren ohne einen Abschluss sehr glücklich“, so Dr. Thomas Hesse von der IHK Dresden. In Deutschland gibt es aktuell 21 Millionen Menschen mit oder ohne Berufsabschluss. Ist ein Abschluss vorhanden, ist dieser mitunter nicht jener, der für die langjährige berufliche Tätigkeit zutrifft, aber die Berufserfahrung über viele Jahre ist vorhanden. Mit dem ValiKom Transfer der IHK Dresden kann die Berufserfahrung sichtbar gemacht und auf das Papier gebracht werden. Erste Erfolgsgeschichten konnte der ValiKom Transfer bereits schreiben. Die Interessenten müssen zuvor die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, unterziehen sich dann einer praktischen Bewertung analog ihrer beruflichen, täglichen Aufgaben und im Bezug zum Referenzberuf. „Die Kompetenzen unserer Mitarbeiter zu fördern und zu entwickeln ist ein Kernziel der B. Braun Avitum Saxonia GmbH. Dank der erfolgreichen Teilnahme am Projekt Valikom Transfer konnten zwei Mitarbeiterinnen im Referenzberuf Maschinen und Anlagenführer/-in ihr langjähriges berufliches Knowhow bewerten und zertifizieren lassen, welches Ihnen aktuell neue Entwicklungsperspektiven innerhalb des Unternehmens ermöglicht“, hält Mandy Pink, Ausbildungskoordinatorin, von der B. Braun Avitum Saxonia GmbH fest.

Das aktuelle TOP-3-Ranking der Validierungen (Bewertungen) in den Referenzberufen der IHK Dresden lautet:

1. Kaufmann/-frau für Büromanagement

2. Kaufmann/-frau Einzelhandel & Verkäufer/-in

3. Fachinformatiker/-in für Systemintegration

Alle weiteren Referenzberufe im ValiKom Transfer unter: www.dresden.ihk.de/valikom

Sie haben Fragen? Ihr Kontakt:

Dr. Thomas Hesse, Industrie- und Handelskammer Dresden

Telefon: +49-351-2802-650

E-Mail: [email protected]

Web: www.dresden.ihk.de