Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Anzeige

Darum ist Trauern so wichtig

Warum ist Trauern für das Weiterleben so hilfreich? Wie kann Trauern aussehen? Das Städtische Bestattungswesen Meißen über einen möglichen Umgang mit der Trauer.

 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!

Trauerarbeit

Den meisten von uns fällt es schwer, die Endgültigkeit des Todes zu akzeptieren. Wir können nicht verstehen oder wollen vielmehr nicht wahrhaben, dass der einst geliebte Mensch verstorben ist und nie wieder zurückkehren wird. Das Sterben ist aber ein Ereignis im Leben, das jedem Menschen eines Tages widerfahren wird. Jeder erlebt einen derartigen Verlust individuell auf seine Art und Weise, verkraftet oder erduldet es und setzt sich unterschiedlich mit diesem Thema auseinander. Sterben ist zum einen ein subjektives, zum anderen aber auch soziales, zwischenmenschliches Geschehen.

Die persönlichen Beziehungen der Menschen zueinander beruhen auf Zuneigung und Liebe – der einschneidende Verlust des geliebten Menschen stürzt die Angehörigen in eine seelische Katastrophe. Traurig zu sein gehört zum menschlichen Leben ebenso wie Freude und Glück. Aber auch Ratlosigkeit, Niedergeschlagenheit, Trauer, Wut, Schuldgefühle, Schmerz, Trostlosigkeit, offenes Weinen, Klagen, möglicherweise auch ungerechtes und aggressives Verhalten gehören zur Trauer. Fast jeder Mensch hat in seinem Leben bereits irgendeine Phase der Trauer erlebt, sei es aufgrund eines Todesfalls oder einer Trennung vom Partner.

Funktion der Trauer

Über die genaue Funktion der Trauer existieren viele Theorien. Im Mittelpunkt dieser Theorien steht meist der Gedanke, dass der Hinterbliebene während des Trauerprozesses seine Bindung zu dem verstorbenen Menschen löst, den Verlust verarbeitet und wieder fähig wird, neue Beziehungen zu anderen Menschen einzugehen. Wenn wir einen uns nahestehenden Menschen verlieren, tut das so sehr weh, weil uns vieles mit diesem Menschen verbunden hat. Er erfüllte unsere Bedürfnisse und wir erfüllten seine. Wir lachten, weinten und erlebten gemeinsam. Wenn wir diese Verbundenheit und Nähe verlieren oder uns bewusst wird, dass wir sie verlieren könnten, ist es dieser Verlust, der uns Schmerz bereitet. Das Trauern lindert normalerweise diesen Schmerz. Wenn Sie den Trauerprozess bis zum Ende erfahren und ihn auch zulassen, können Sie irgendwann in der Zukunft wieder glücklich sein und eine enge Beziehung mit einem anderen Menschen eingehen und das Trauern hat seinen Zweck erfüllt. Bewirkt die Trauer bei einem Menschen nicht das, was sie bewirken sollte, wird er später oft nicht mehr in der Lage sein, tiefe Zuneigung für einen anderen Menschen empfinden zu können.

Die Trauer zulassen

Ob Sie wollen oder nicht: Sie werden den Tod des geliebten Menschen überleben und sollten deswegen keine Schuldgefühle haben. Es kann sein, dass Sie alles darum gäben, an der Stelle des Verstorbenen zu sein, aber das steht nicht in Ihrer Macht. Sie müssen sich mit der schmerzlichen Tatsache abfinden, dass Ihr Angehöriger gestorben ist und Sie weiterleben werden. Manchmal mag es Ihnen vorkommen, als lohne sich das Weiterleben nicht mehr. Das ist ein Gefühl, das sehr häufig von den Hinterbliebenen empfunden wird. Dieses Gefühl ist mächtig und lässt sich nicht leicht verdrängen. Aber wenn Sie den Prozess des Trauerns verstehen, wird es Ihnen dabei helfen, Ihr Leben zu einem späteren Zeitpunkt neu zu gestalten. Sie sollten keinesfalls versuchen gegen die Trauer anzukämpfen oder den Trauerprozess zu verkürzen. Akzeptieren Sie Ihren Schmerz. Nur so können sie psychisch gesund daraus hervorgehen und das Potential Ihres Lebens nach dem Tod des geliebten Menschen neu ausschöpfen.

Verständnis zeigen

Wichtig ist auch, dass man als trauernde Person Gehör und Zeit findet und dass man so sein darf, wie man möchte und dafür auch Verständnis sowie Begleitung erfährt. In der heutigen Zeit ist es meist recht schwierig, diese Anteilnahme und Fürsorge bei anderen Menschen zu finden. Sicher liegt das an der gesellschaftlichen Erwartung, Trauer und die damit verbundenen Gefühle in den Griff zu bekommen, so dass das „normale und leistungsfähige“ Leben nicht zu stark beeinträchtigt wird. Denn der trauernde und verletzte Mensch, der einen für ihn ganz einschneidenden Verlust erlebt hat, kann und wird sich in der Zeit der Trauer nicht an den Leistungserwartungen messen lassen, die im gewöhnlichen Alltagsleben gelten. Vielen Menschen fällt es schwer, den Trauernden das volle Recht auf Trauer zuzubilligen. Oft gilt gerade demjenigen die allgemeine Anerkennung, der seine Traurigkeit zurückhält und der es versteht, sich „tapfer zu halten“. In vielen Fällen kommt den offen trauernden Hinterbliebenen Zurückhaltung entgegen, da es nicht leicht ist Weinen, Aggressivität und Ungerechtigkeit zu ertragen oder interessiert an nicht enden wollenden Geschichten und Erinnerungen teilzunehmen. Doch weder dem Betroffenen selbst noch seinen Bekannten und Freunden hilft diese Zurückhaltung bzw. das Unterdrücken der Trauer auf Dauer wirklich.

Jeder Mensch hat das Recht auf eine individuelle Trauerbewältigung. Vielleicht ist es eine der aufrichtigsten Hilfestellungen, den Hinterbliebenen dieses Recht einzuräumen und ihnen mit Verständnis zu begegnen.

Lesen Sie hier Teil 1 zur Psychologie der Trauer.

Stöbern Sie hier für weitere Informationen und Geschichten des Städtischen Bestattungswesens Meißen.

Sie interessieren sich für das Thema Tod? Der Ratgeber vom Krematorium Meißen beleuchtet die verschiedensten Themen und vermittelt nützliches Wissen. Er ist in allen Filialen kostenlos erhältlich oder auch online zu lesen.

© Autoren: Jörg Schaldach, Kristina Ruppert

Kontakt

Städtisches Bestattungswesen Meißen
Krematorium Meißen

Nossener Straße 38 | 01662 Meißen
Telefon: 03521 - 452077

www.krematorium-meissen.de

Städtisches Bestattungswesen Filiale Nossen

Bahnhofstraße 15 | 01683 Nossen
Tel. 035242/71006
nossen.krematorium-meissen.de/filiale-nossen.html

Städtisches Bestattungswesen Filiale Weinböhla

Hauptstraße 15 | 01689 Weinböhla
Tel. 035243/32963
weinboehla.krematorium-meissen.de/filiale-weinböhla.html

Städtisches Bestattungswesen Agentur Großenhain

Neumarkt 15 | 01558 Großenhain
Tel. 03522/509101
grossenhain.krematorium-meissen.de/agentur-grossenhain.html

Städtisches Bestattungswesen Agentur Riesa

Stendaler Straße 20 | 01587 Riesa
Tel. 03525/737330
riesa.krematorium-meissen.de/agentur-riesa.html

Städtisches Bestattungswesen Agentur Radebeul

Meißner Straße 134 | 01445 Radebeul
Tel. 0351/8951917
radebeul.krematorium-meissen.de/agentur-radebeul.html