Anzeige

Gesundheit am Arbeitsplatz: Fitness während der Arbeitszeit

Die Zeit am Arbeitsplatz ist knapp und der Alltag stressig, ein Termin jagt den anderen. Die folgenden Tipps zeigen, wie Fitness am Arbeitsplatz dennoch integriert werden kann.

 4 Min.

Fitness während der Arbeitszeit hört sich wie ein Widerspruch an. Der Terminplaner ist voller Meetings, der Job stressig. Manchmal ist nicht genug Zeit für einen Kaffee, geschweige denn für eine Fitnesseinheit. Um gesund zu bleiben, ist nicht viel Zeit nötig. Es gibt unzählige Übungen, die in die tägliche Routine während der Arbeitszeit eingebaut werden können. Diese Übungen dauern nicht lang, können teilweise parallel zur Arbeit durchgeführt werden und beugen Verletzungen mit zeitintensiven Heilungsphasen vor. Welche Übungen im Rahmen der Work-Health-Balance haben sich bewährt?

Das Einmaleins der Work-Health-Balance

Acht Stunden am Tag auf einem ungemütlichen Bürostuhl zu sitzen war gestern. Die Grundlage für eine gute Rückengesundheit bilden Sitzbälle, höhenverstellbare Schreibtische und ergonomische Bürostühle. Ideal ist eine Kombination aus Bewegung und sitzender Tätigkeit.

Ein ergonomischer Bürostuhl passt sich dem Rücken und den Bewegungen nicht nur an, sondern stabilisiert zudem. Längeres Sitzen wird als angenehmer empfunden, zugleich beugt der Bürostuhl dem Verharren in einer Position entgegen. Ein ergonomischer Bürostuhl geht mit der Bewegung mit. Trotzdem wirkt sich zu langes Sitzen negativ auf die allgemeine Fitness aus. Für mehr Aktivität sorgt der Sitzball. Bei KAISER+KRAFT gibt es eine große Vielfalt an Sitzbällen und Fitness-Equipment.

Wer zwischen einem hochwertigen Bürostuhl und einem Sitzball wechselt, zieht einen großen Nutzen aus beiden Sitzvorrichtungen. Auf dem Bürostuhl sitzt man entspannt, der Sitzball aktiviert Muskeln und regt durch die Bewegung den Kreislauf an. Wem oft kalt ist, der wird feststellen, wie gut sich Bewegung auf das Wohlbefinden auswirkt.

Für maximalen Nutzen wechselt man nicht nur zwischen den beiden Sitzarten, sondern bindet zusätzlich Steheinheiten in seine Arbeit ein. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch eignet sich für diesen Zweck. Eine kostengünstigere Alternative ist ein Aufsatz für den Schreibtisch. Dieser lässt sich auf die geforderte Höhe verstellen und macht aus einem gewöhnlichen Tisch einen Stehtisch.

Mehr Bewegung am Arbeitsplatz

Ein aktiverer Lebensstil kurbelt die Gesundheit und die Fettverbrennung an. Wie kann dieser aktive Stil am Arbeitsplatz umgesetzt werden? Indem man jegliche Gelegenheit nutzt sich zu bewegen. Toilettengänge oder Gänge in die Küche können mit ein paar extra Schritten ausgedehnt werden. Gibt es die Möglichkeit Treppen zu nutzen, sollten sie dem Fahrstuhl vorgezogen werden. Pausen können im Stehen oder Gehen durchgeführt werden. Statt einem Treffen in der Kaffeeküche kann ein Spaziergang mit einem Coffee to go vereinbart werden. Ein aktiver Lebensstil tut dem Körper gut, entspannt und fördert die Konzentration.

Faszien-Bälle gegen Verspannungen

Faszien-Bälle sind das Pendant zur Faszien-Rolle, allerdings wesentlich kleiner und unscheinbarer. Unter dem Schreibtisch oder an der Wand benutzt sind sie fast unsichtbar und können während der Arbeitszeit Verspannungen lösen. Sie sind etwa für eine schnelle Fußmassage geeignet. Hierzu einen Schuh anziehen und den Fuß im Sitzen auf den Faszien-Ball legen, empfindliche Stellen finden und verharren, oder diese ausrollen. Nach 30 bis 45 Sekunden die nächste Stelle suchen.

Wer Verspannungen im Nacken oder im Rückenbereich hat, kann einen Faszien-Ball zwischen dem Rücken und der Wand einklemmen und nach dem gleichen Prinzip, wie bei der Fußmassage, verfahren. Verhärtungen und Knoten finden und ausrollen. Schnell wird ein Unterschied wahrgenommen. Die verhärteten Punkte fühlen sich entspannter und gelockerter an.

Kurzüberblick zur Arbeitsplatzgesundheit

Am Arbeitsplatz fit und gesund zu bleiben ist ein kleines Projekt für sich, jedoch ein lohnenswertes. Mit ein bisschen Überwindung und Durchhaltevermögen werden neue Gewohnheiten geschaffen, die dem Körper und dem Geist guttun. Ob sitzend, stehend oder anhand von Hilfsmitteln, die Aktivität am Arbeitsplatz zu steigern, ist möglich. Einiges ist sogar parallel zur Arbeit umsetzbar. Mit kurzen Einheiten lassen sich Verspannungen lösen, die Muskulatur wird gestärkt und das allgemeine Wohlbefinden verbessert.