Anzeige

Im dicken Plus

Am 9. und 10. Oktober finden die "Bauherren-Tage" in der Musterhausausstellung UNGER-Park Dresden statt.

 2 Min.
© Foto: PR / Unger-Park

Ein dickes „Plus“ auf unserem Konto macht sich gut in unseren Augen und für unser Wohlbefinden. Man kann entspannt schlafen, sich zurücklehnen und vielleicht sogar von einem eigenen kleinen Haus träumen. Für ein ähnlich gutes Gefühl sorgt das „Plus“ in Verbindung mit Energieeffizienz von Häusern. Aber darüber hinaus sorgt ein Plus-Energiehaus für mehr als nur ein beruhigendes Gefühl. Es ist die richtige Entscheidung für Leute, denen Nachhaltigkeit am Herzen liegt.

Haus-Kraftwerke

Die Bauherren-Tage in der Dresdner Musterhausausstellung im Gewerbepark Ottendorf-Okrilla sind für Überlegungen in jeglichem Bereich die richtige Anlaufstelle. Gerade dann, wenn die Nachhaltigkeit des eigenen Hauses für die Bauherren ein wesentliches Kriterium bei der Planung darstellt, bietet diese Veranstaltung die gewünschten Informationen. Beim Thema „Nachhaltigkeit“ sind grundsätzlich folgende Faktoren relevant: Es lohnt sich definitiv, die Kraft der Sonne zu nutzen und mit Solarzellen auf dem Dach der eigenen kleinen Stadtvilla die kostenfreie Sonnenenergie zu speichern. Bei den ausgestellten Selbstversorgerhäusern im UNGER-Park wird Energie nicht nur hinzugefügt, einige Hausmodelle sind energetisch autark. Solche Häuser, welche nicht nur Energie sparen, sondern selbst als Haus-Kraftwerke Energie produzieren, heißen deshalb „Plus-Energiehäuser“.

Intelligente Sache

Durch Hightech werden erneuerbare Energiequellen in die Hausstruktur integriert und dann intelligent und energieeffizient genutzt. Es gibt Verteilsysteme für Beheizung und Abkühlung sowie Vorrichtungen für natürliche Luftströme in Gebäuden, statt herkömmlicher Klimaanlagen.

Zum Schutz des Ökosystems

Die Hausanbieter im UNGER-Park präsentieren variationsreiche Hightech-Lösungen in der Gebäudesteuerung. Diese Smart-Home-Pakete - allesamt clevere Innovationen - schützen nicht nur auf lange Sicht unseren Planeten, sondern auch unser Budget. Beim konventionellen Bauen flossen gigantische Energie- und Stoffströme, beim nachhaltigen Bauen reduziert man diese gezielt und schützt so das Ökosystem. Dies ist ganz sicher keine kurzfristige Modeerscheinung - nachhaltiges Bauen ist mittlerweile eine unbedingte Notwendigkeit - besonders in Anbetracht aktueller Klimaturbulenzen. Neben dem Schwerpunkt „Nachhaltig Bauen“ präsentieren die Hausanbieter potentiellen Bauherren interessante Energiesparkonzepte, Smart-Home-Technik und Informationen zur Finanzierung und Förderung.

Die Bauherrentage sind ein entscheidendes „Plus“ für potentielle Hausbauer.
Am 9. und 10. Oktober von 11 bis 18 Uhr in der UNGER-Park Musterhausausstellung.

Adresse:

Dresden/Ottendorf-Okrilla, im Gewerbepark

01458 Ottendorf-Okrilla

direkt an der A4, Ausfahrt Ottendorf-Okrilla