Anzeige

Eigenständigkeit mit solidem Partner

Grund zum Feiern bei der Joachim Herzog GmbH in Rittmitz: Vor 30 Jahren holte man sich mit Marktführer Portas Know-how mit Zukunft ins Haus.

Das starke Team der Joachim Herzog GmbH
Das starke Team der Joachim Herzog GmbH © Joachim Herzog GmbH Renovierungsservice

Zeit und Gelegenheit, kurz innezuhalten und das Erreichte vorm geistigen Auge vorüberziehen zu lassen – genau das bewegt in diesen Zeiten das Team vom Familienbetrieb und Dienstleister Joachim Herzog GmbH Renovierungsservice mit Sitz in Rittmitz bei Döbeln. Die vor 30 Jahren geschlossene tragfähige Partnerschaft mit Marktführer Portas nutzen Romy und Jens Haferkorn als Geschäftsführer für ein großes Dankeschön. „Und das gilt vor allem den Kunden, die wir teilweise schon drei Jahrzehnte bedienen.“

Die Treue zum Rittmitzer Unternehmen komme nicht von ungefähr. „Unsere Mitarbeiter sind schon so lange bei uns, wie die Portas-Partnerschaft besteht. Das bedeutet zum einen fundiertes Wissen und Erfahrung, und zum anderen einen Vertrauensbonus gegenüber unseren Stammkunden, wenn das ‚bekannte Gesicht‘ beim Folgeauftrag wieder auftaucht“, urteilt der Chef.

Frisches Know-how in Traditions-Tischlerei

Die Ausgangsbedingungen für den heute so erfolgreichen Betrieb, der die Regionen Döbeln, Oschatz und Riesa als Alleinverarbeiter der Portas-Schiene versorgt, hätten Anfang der 1990er Jahre besser nicht sein können. Denn Joachim Herzog, der die Rittmitzer Tischlerei von Vater Gerhard übernommen hatte, suchte nach einem neuen Konzept, nach Geschäftserweiterung und Vielfalt.

Gefunden hatte er diesen Mix im Marktführer Portas. „Anfangs ist dem ganzen Projekt viel Skepsis entgegengebracht worden, selbst von unserer Seite. Denn wenn man als ‚Holzwurm‘ bislang nur mit natürlich gewachsenen Ressourcen zu tun hatte, musste zu dem Zeitpunkt umgedacht werden“, erinnert sich Jens Haferkorn. Über diesen Prozess sei man lange hinaus. Und selbst schärfsten Kritikern sei irgendwann klargeworden, dass der Traditionsbetrieb seine Eigenständigkeit erhalten hat und für alle Geschäftsprozesse selbst verantwortlich zeichnet.

Verarbeitung nach Maß

Dabei gehe es bei Weitem nicht nur um Fenster und Türen. Wer sich dem Team aus Rittmitz anvertraut, hat ein Leben lang Freude an perfekter Verarbeitung von der Decke bis zum Fußboden. Ein großes Betätigungsfeld ist inzwischen der Innenausbau. „So stehen uns unter anderem auf dem Sektor der Spanndecken Möglichkeiten der Gestaltung offen, die völlig neue Akzente setzen“, beschreibt Jens Haferkorn einen Teil der Leistungen.

Genauso gehören individuelle Lösungen für Küchenmöbel wie auch passgenaue Einbauschränke in Nischen oder begehbare Kleiderschränke zu den Leistungen. Gekonnt gesetzte indirekte Lichteffekte durch LED-Beleuchtung geben Räumen dann ein völlig neues Gepräge. Neben dem Know-how von Marktführer Portas kommen dem Rittmitzer Traditionsbetrieb die Fertigkeiten und profunden Erfahrungen im Tischlerhandwerk zugute.

Zu einer Erfolgsgeschichte ist zudem das Konzept „Nie mehr Fenster streichen!“ geworden. Holzfenster werden durch eine wartungsfreie Aluminium-Verkleidung auf der Außenseite geschützt und erhalten. So können schädliche Witterungseinflüsse den Fenstern nichts mehr anhaben. Außen Aluminium, innen Holz – dies ist nach Angabe des Unternehmens die beste Werkstoffkombination, die es derzeit auf dem Markt gibt: Die Rahmen sind gegen Wind und Wetter geschützt, und gleichzeitig bleibt im Wohnraum die Atmosphäre behaglich. (Text: Marion Gründler)

Was dabei machbar ist und welche Spektren in der Gestaltung des Heimes möglich sind, zeigt der Fachbetrieb in den Ausstellungsräumen im Gewerbegebiet Lonnewitz bei Oschatz, Ulanenweg 2. Eine Anmeldung ist derzeit erforderlich.

Hochwertige Spanndecken-Lösung für die etwas andere Raumgestaltung

Mit Spanndecken erhält jeder Raum einen völlig neuen Charakter. Mit dieser glatten und dünnen, aber extrem stabilen Hochleistungsfolie lassen sich kleine Räume optisch vergrößern, große Räume gemütlicher gestalten, Dachflächen verkleiden und Badezimmer in Wohlfühloasen verwandeln. Und das alles innerhalb eines Tages, ohne Ausräumen der Möbel und Herausreißen der bestehenden Decke. Was ein bisschen wie Zauberei klingt, ist eine überzeugend einfache und dabei sehr attraktive Lösung von Portas, dem Spezialisten für clevere Renovierungen. Die Spanndecke wird für jeden Raum eigens nach Maß gefertigt und so unter die vorhandene Zimmerdecke montiert, dass diese komplett unsichtbar wird.

© Portas

Holz-Aluminium-Fenster – mehr als überzeugend - Sicher, nachhaltig, wohnlich und wartungsfrei

Fenster eines Hauses müssen nicht nur gut aussehen, sondern auch Witterungs- und Temperaturschwankungen widerstehen, sicher und energieeffizient sein sowie Behaglichkeit gewähren. Mit dem Aluminium-Verkleidungs-System des Renovierungsspezialisten Portas ist das auch für ältere Holzfenster möglich. Dabei bleiben die bestehenden Holzfenster auf der Innenseite erhalten und werden auf der Außenseite mit einer speziell entwickelten, maßgenauen und hochwertigen Aluminiumverblendung versehen. Innen sorgt der stabile und optisch ansprechende Holzrahmen für eine behagliche Atmosphäre, außen überzeugt das widerstandsfähige Aluminium durch Witterungsbeständigkeit und Wartungsfreiheit. Mehr unter www.portas.de und www.homeplaza.de

© Portas

Wertbeständige Fensterrenovierung - Die dauerhafte Lösung gegen Witterungsschäden

Viele Menschen, die sich in der Vergangenheit für Holzfenster entschieden haben, ärgern sich heute über intensive Erhaltungsarbeiten. Aber selbst regelmäßiges Streichen bietet keinen dauerhaften Werterhalt. Und zum Rausreißen und Wegwerfen sind die charmanten Holzfenster einfach viel zu schade. Der Renovierungsspezialist Portas hat eine geeignete Lösung entwickelt, die für nahezu alle Holzfenster-Typen geeignet ist: Das wartungsfreie Aluminium-Verkleidungssystem. Dabei wird aus einem einfachen Holzfenster ein hochwertiges Holz-Aluminium-Fenster. Dieses jahrzehntelang bewährte System ist eine dauerhafte Lösung gegen Witterungsschäden und damit eine optimale Alternative zum Neukauf. Mehr gibt es unter www.portas.de

© Portas

Auf Nummer sicher! - Die moderne Treppenrenovierung mit System

Nichts ist gefährlicher als rund gelaufene oder ausgetretene Stufen. Die Treppenrenovierung bietet eine überzeugende Alternative zum Einbau einer völlig neuen Treppe. Dabei werden die vorhandenen Treppenstufen maßgenau mit neuen Stufen überbaut. Eine spezielle Sicherheitstechnik für eine lange Lebensdauer, Stabilisierungs-Winkel aus Aluminium, die für optimale Trittfestigkeit sorgen, sowie eine strapazierfähige Antirutschkante und energiesparende LED-Beleuchtungssysteme in den senkrechten Stellstufen tragen dabei zur Erhöhung der Sicherheit bei. Mit diesem System lassen sich sämtliche Kundenvorstellungen und -wünsche realisieren und der Kunde ist auf der sicheren Seite. Mehr unter www.portas.de.

© Portas

Viele Gründe sprechen für eine Treppen-Renovierung - Individualität, Funktionalität, Schönheit und Sicherheit

Die Treppen-Renovierung bietet überzeugende Vorteile und ist damit nicht nur finanziell eine sinnvolle Alternative zum Einbau einer völlig neuen Treppe. Beim speziell entwickelten Stufe-auf-Stufe-System von Portas beispielsweise bildet die bestehende Treppe die Basis. Die alten Treppenstufen werden maßgenau mit neuen Stufen aus höchst strapazierfähigem HPL-Laminat oder hochmodernen trittschalldämmenden Vinyl-Belägen überbaut. Die Renovierung ist in nur wenigen Tagen abgeschlossen und die Treppe bleibt während der gesamten Zeit begehbar. Das Ergebnis ist immer eine handwerklich perfekte Treppe, die Funktionalität, Schönheit und Sicherheit in sich vereint. Mehr gibt es unter www.portas.de.

© Portas