Anzeige

Lecker in Sicht

Im Seidnitz Center Dresden sind zum Jahresende 2021 Veränderungen geplant. Es soll ein neuer Foodcourt entstehen. Kunden dürfen noch mitbestimmen.

© Klein Projektmanagement; Dipl-Ing. W. Klein

Zum Jahresende 2021 geht es im Seidnitz Center Dresden noch einmal richtig rund: Genauer gesagt rollen Baumaschinen, denn das Center bekommt einen neuen, modernen Foodcourt, mit zentralem Sitzbereich und umliegenden Gastronomieanbietern. Bis zum Frühjahr 2022 werden die aufwendigen Bauarbeiten voraussichtlich andauern – doch die Versorgung der Kunden mit Snacksund Erfrischungen bleibt natürlich gesichert.

Kundenbedürfnisse und -erwartungen verändern sich – so natürlich auch im Seidnitz Center Dresden. Nach Übernahme durch den neuen Eigentümer soll das komplette Center in den kommenden Jahren zeitgemäß und zielgruppenorientiert modernisiert werden, beginnend mit der Neugestaltung des eigenen Designs, einer ganzheitlichen Aufwertung durch den neuen Foodcourt, gratis Kunden-WLAN und neuen Möbeln im Innen- und Außenbereich. Das Center soll ein echter Ort zum Wohlfühlen werden, ein attraktiver Treffpunkt, der zum Verweilen einlädt. Treue Kunden dürfen sich über eine neue Atmosphäre freuen, welche zugleich Neukunden ansprechen und einladen soll.

Mit einem mittleren siebenstelligen Betrag investiert das Seidnitz Center Dresden in ein modernes und nachhaltiges Konzept für den neuen Foodcourt. Die Lüftungsanlage wird modernisiert. Stromverbrauch und Kühlzellen werden umweltfreundlich optimiert. „Wir führen zahlreiche positive Veränderungen ein“, sagt Tina Schwenke, Center Managerin für Marketing/PR. „Zukünftig wird der neue Foodcourt offen in der Mall integriert. Man erhält auf den ersten Blick eine gute Übersicht aller Anbieter. Im hinteren Bereich entstehen außerdem neue und kostenfreie Kunden-WC-Anlagen. So schaffen wir noch zusätzlich Frequenz in diesem Centerbereich.“

Die bisherigen Gastronomiepartner im Center würden alle in das zukünftige Konzept des Foodcourts passen und der Eigentümer würde sie gerne halten, entsprechende Gespräche werden aktuell geführt. Zwei bis drei Flächen werden noch zusätzlich entstehen. „Hier sind wir gerne offen für Vorschläge und Wünsche unserer Kunden“, betonte Center Managerin Julia Bruns. „Schließlich möchten wir mit dem Angebot im neuen Foodcourt möglichst vielen Kunden eine frische, vielfältige Auswahl bieten, z. B. italienische Konzepte oder Fisch.“

Um die Einschränkungen für Kunden und bestehende Mieter gering zu halten, erfolgt der Umbau in zwei bis drei Bauabschnitten. „Dadurch dauern die Arbeiten zwar etwas länger, aber wir können jederzeit einen Teil der Gastronomieflächen offen halten“, erklärt Julia Bruns. „Die Sitzbereiche und Essenangebote einzelner Gastronomiemieter werden auf diese Weise nur kurzzeitig eingeschränkt, bzw. nach Vorankündigung für kurze Zeit nicht zur Verfügung stehen.“

Grundriss des geplanten Foodcourt
Grundriss des geplanten Foodcourt © Klein Projektmanagement; Dipl-Ing. W. Klein

Hunger auf Neues?

Sie essen öfter im Seidnitz Center und wünschen sich Ihren Lieblings-Gastronomen (oder Franchise) vor Ort? Schreiben Sie uns gerne an [email protected], solche Hinweise sind für unsere Planung und Weiterentwicklung des Centers sehr hilfreich!

Sie sind selbst an einer der Mietflächen im Foodcourt interessiert? Schreiben Sie uns gerne an [email protected] und senden Sie uns Informationen zu Ihrem gastronomischen Angebot. Vielleicht fehlen genau Sie noch in unserem Mieter-Mix? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Zeiten des Wandels im Seidnitz Center Dresden

Seit Oktober 2019 hat das Seidnitz Center Dresden einen neuen Eigentümer – und seit Januar 2020 einen neuen Objektverwalter, die Apleona Real Estate GmbH. Seitdem wurden bereits kleinere optische Maßnahmen zur Modernisierung des Einkaufscenters umgesetzt, nun folgt 2021/2022 das große und von vielen Kunden lang ersehnte Umbauprojekt am Foodcourt. Weitere Modernisierungen und Umbauten sind bereits in Planung.

Kontakt

Center Management Seidnitz Center Dresden
Apleona Real Estate GmbH
Enderstraße 59
01277 Dresden

Telefon 0351-259 430