Anzeige

Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz

Ratgeber zur Planung einer Anlage aus wasserführendem Kaminofen und Solarthermie.

Der wasserführende Kaminofen Spartherm ambiente a4 versorgt gleichzeitig das Wohnzimmer mit Wärme und die Dusche mit heißem Wasser.
Der wasserführende Kaminofen Spartherm ambiente a4 versorgt gleichzeitig das Wohnzimmer mit Wärme und die Dusche mit heißem Wasser. © PR/kamdi24

Mit einem Kaminofen steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie und sorgen für einen hohen Gemütlichkeitsfaktor. Darüber hinaus kann Ihre Feuerstätte aber auch noch effektiv zur Senkung von Heiz- und Warmwasserkosten beitragen: Ein wasserführender Kaminofen stellt dem Aufstellraum nämlich nur einen Teil seiner erzeugten Wärmeleistung zur Verfügung. Der Hauptteil der Heizleistung wird an eine integrierte Wassertasche abgegeben, welche wiederum an Ihre konventionelle Heizanlage angeschlossen wird. Dadurch kann die im Ofen erzeugte Wärme zum Heizen oder für die Warmwasserversorgung genutzt werden.

Noch nachhaltiger wird Ihre Anlage mit einer Kombination aus wasserführendem Kaminofen im Wohnzimmer und einer Solarthermie-Anlage auf dem Dach. Dies hat zudem den Vorteil, dass Sie auch in den Sommermonaten mit warmem Wasser duschen können, ohne dafür unnötig den Wohnraum aufzuheizen, denn die benötigte Energie liefern die Solarkollektoren, während der Ofen kalt bleiben kann.

Heizen mit Sonne und Holz: Was benötigt man dafür?

In Sachen Klima- und Umweltschutz ist die Verbindung aus Holzheizung und Solarthermie unschlagbar. Solch eine Anlage besteht grundsätzlich aus einem wasserführenden Ofen, unterschiedlichen Anschluss- und Hydraulikkomponenten sowie einem Pufferspeicher. Bei der Wahl des Pufferspeichers kommt es auf den jeweiligen Verwendungszweck an, denn es gibt Speicher, welche nur für die Bereitstellung von Brauchwasser genutzt werden, Pufferspeicher für die Heizwärme und Kombigeräte, die beides können. Da sich die Menge der freigesetzten Energie beim Heizen mit Sonne und Holz nicht präzise regulieren lässt, ist ein Pufferspeicher unerlässlich. Er nimmt die überschüssige Wärme auf und speichert sie so lange, bis diese tatsächlich benötigt wird.

„Der Pufferspeicher ist die eigentliche Zentrale der Heizungsanlage“, so Sven Klitzsch, Berater für Solarthermie und Speicher beim Kaminfachhandel kamdi24. „Er trennt die Erzeuger, also die Solarkollektoren und den Kaminofen, von den Verbrauchern wie beispielsweise der Fußbodenheizung oder dem Brauchwasser.“

Durch das Heizen mit Sonne und Holz kann das komplette Haus mit Wärme versorgt werden.
Durch das Heizen mit Sonne und Holz kann das komplette Haus mit Wärme versorgt werden. © PR/kamdi24

Wie findet man die richtige Anlage fürs Haus?

Damit Sie lange Freude an Ihrer Heizungsanlage haben und diese vor allem effektiv arbeitet, ist nicht nur eine Beratung durch einen Spezialisten, sondern auch eine fachkundige Installation wichtig. Die Profis von kamdi24 wissen, worauf es bei solch einer Anlage ankommt und kennen sich zudem mit den verschiedenen Fördermöglichkeiten aus. Die Fachberater stehen Ihnen montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr helfend zur Seite. Nutzen Sie die kostenlose Hotline, schreiben Sie eine E-Mail oder verschaffen Sie sich persönlich vor Ort in der Verkaufsausstellung in Dresden-Reick einen ersten Eindruck (bitte beachten Sie hierzu die aktuellen gesetzlichen Regelungen).

Darüber hinaus bietet der Onlineshop von kamdi24 eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Ofenmodellen, Anschlusskomponenten und Pufferspeichern. Im Portfolio befinden sich auch komplette Solarthermie-Sets, deren einzelne Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Vertrauen Sie auf jahrelange Erfahrung sowie neuestes Fachwissen und holen Sie sich diese kostengünstige Variante zum Heizen und zur Warmwassergewinnung in Ihre eigenen vier Wände.

kamdi24 Fachhandel für Kamin + Grill
Georg-Mehrtens-Str. 5
01237 Dresden

Tel.: 0351 25930011
Mail: [email protected]
www.kamdi24.de

© PR/kamdi24