Anzeige

Radeberger spendiert Einnahmen für die Sächsische Schweiz

Insgesamt fünf Projekte werden von der Radeberger Exportbierbrauerei unterstützt. Noch bis zum 31. Oktober könnt Ihr helfen!

 2 Min.
Teilen
Folgen
Durch die verheerenden Waldbrände wurde deutlich, wie wichtig spezielle Ausrüstungsgegenstände für die Feuerwehren in der Region sind.
Durch die verheerenden Waldbrände wurde deutlich, wie wichtig spezielle Ausrüstungsgegenstände für die Feuerwehren in der Region sind. © Foto: Radeberger Pilsner

Radeberger Pilsner spendet für jeden zwischen dem 12. September und dem 23. Oktober 2022 in Sachsen verkauften 20-er Kasten Radeberger Pilsner und Radeberger Alkoholfrei 50 Cent an den Verein „Freunde des Nationalparks Sächsische Schweiz e. V.“.

Auch Gastronomen sind diesmal beteiligt: für jeden Hektoliter Radeberger Pilsner und Radeberger Alkoholfrei, der zwischen 1. September und 31. Oktober 2022 in insgesamt 60 ausgewählten Objekten in Sachsen ausgeschenkt wird, spendet Radeberger fünf Euro an den Verein.

Der Tourismus ist für die Sächsische Schweiz ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Den will die Radeberger Exportbierbrauerei unterstützen.
Der Tourismus ist für die Sächsische Schweiz ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Den will die Radeberger Exportbierbrauerei unterstützen. © www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/M. Rudloff

Das sind die fünf Projekte:

Erneuerung des Wanderwegs „Alter Schulweg in Rathmannsdorf: Der „Alte Schulweg“ verbindet die Ortsteile Wendischfähre und Rathmannsdorfer Höhe der Gemeinde Rathmannsdorf miteinander. Heute ist der Weg kaum noch sicher begehbar: Regen hat den Weg stark ausgespült, eine Brücke ist stark beschädigt, das Geländer ist nicht mehr vorhanden. Der Weg mit der Brücke soll wiederhergestellt und als Wanderweg nutzbar gemacht werden. Außerdem wird der Durchlass für das Wasser an der Brücke vergrößert, um weiteren Überschwemmungen und Ausspülungen durch starke Niederschläge vorzubeugen.

Schutzhüttenneubau im Schwarzbachtal bei Hohnstein: Im Februar 2022 stürzte ein Baum auf die Schutzhütte „An der Futterpresse“ im Schwarzbachtal. Ein Ersatzneubau soll nun wieder einen besseren Schutz bei schlechtem Wetter bieten.

Die Schutzhütte im Schwarzbachtal bei Hohnstein soll wieder aufgebaut werden.
Die Schutzhütte im Schwarzbachtal bei Hohnstein soll wieder aufgebaut werden. © Foto: Radeberger Pilsner

Wegesanierung rund um Sebnitz: Viele Wege, Brücken und Schutzhütten im Sebnitzer Gebiet sind sanierungsbedürftig, Wanderzeichen und Schilder fehlen oder müssen erneuert werden. Deshalb soll rund um die Stadt Sebnitz eine Vielzahl von kleineren Projekten unterstützt werden, um die Region noch attraktiver zu machen.

Erneuerung am Sebnitztalwanderweg: Das Sebnitztal schlängelt sich zwischen Ulbersdorf und Kohlmühle und war früher geprägt durch zahlreiche Mühlen, von denen manche noch heute stehen, von anderen sind nur noch Grundmauern vorhanden sind. Nun sollen Halteketten erneuert werden, die schmale Pfade oberhalb der Sebnitz sichern.

Die Halteketten am beliebten Sebnitztalwanderweg müssen dringend erneuert werden. Auch dafür soll Geld aus der Spendenaktion von Radeberger Pilsner fließen.
Die Halteketten am beliebten Sebnitztalwanderweg müssen dringend erneuert werden. Auch dafür soll Geld aus der Spendenaktion von Radeberger Pilsner fließen. © Foto: Radeberger Pilsner

Ausrüstung für Waldbrandeinsätze: Das wurde nach den verheerenden Waldbränden in Rücksprache mit den zuständigen Stellen für Brandschutz des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gemeinsam mit dem Förderverein ausgewählt: Durch die Spenden soll spezielle Ausrüstung zur Bekämpfung von Waldbränden angeschafft werden.

Die aktuelle Spendensumme gibt's hier:

Die aktuelle Spendensumme ist unter www.radeberger.de/unsereheimat zu verfolgen. Hier werden auch die fünf ausgewählten Projekte noch einmal ausführlich vorgestellt.