Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Anzeige

Neue Standorte für E-Ladestationen gesucht: Fokus auf Dresden und Bautzen

Beim Ausbau der Ladeinfrastruktur zur Förderung der E-Mobilität spielt der Handel insbesondere im städtischen Raum eine wichtige Rolle. Jetzt Parkplatz für E-Ladestationen anbieten.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ob Handel, Unternehmen oder Städte und Gemeinden - eliso sucht nach öffentlichen Standorten für Ultra-Schnellladestationen. Sie können nur profitieren!
Ob Handel, Unternehmen oder Städte und Gemeinden - eliso sucht nach öffentlichen Standorten für Ultra-Schnellladestationen. Sie können nur profitieren! © eliso GmbH

Seit knapp zwei Jahren hat der Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge in Deutschland massiv an Fahrt aufgenommen, und es wird stark in die Branche investiert. Der Fokus liegt dabei auf städtischen Regionen. Denn insbesondere für E-Auto-Fahrer, die weder zu Hause noch beim Arbeitgeber laden können, spielen öffentliche Ladestationen zum Beispiel auf Kundenparkplätzen des Einzelhandels eine zentrale Rolle.

Studie belegt: Einzelhandel profitiert nachhaltig von Ladestationen auf ihren Parkplätzen

Laut der Studie „Public ChargingStudy 2023“ des Marktforschungsunternehmens UScale wünschen sich vier von fünf Elektroautonutzern mehr Ladeinfrastruktur beim Einzelhandel und machen sogar ihre Entscheidung für ihren Einkaufsort von der Verfügbarkeit von Lademöglichkeiten abhängig. Die Integration von Ladeinfrastruktur führt also nicht nur zu einer Steigerung der Attraktivität der jeweiligen Standorte, sondern erhöht auch deren Sichtbarkeit durch Ladesäulen-Karten und Apps.

Wie wichtig öffentliche Ladestationen sind, hat auch die Bundesregierung erkannt und in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie den Aufbau von Ladeinfrastruktur auf Parkplätzen von Nicht-Wohngebäuden und damit auch von Einzelhändlern im Rahmen des Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetzes (GEIG) zur Pflicht erklärt.

© eliso GmbH
© eliso GmbH
© eliso GmbH
© eliso GmbH
© eliso GmbH

Schnellladestationen bieten großen Mehrwert

„Auch wir haben vor langer Zeit erkannt, dass dem Handel eine Schlüsselrolle zukommt, wenn es um den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur geht“, sagt Johannes Brodführer, CEO von eliso, Betreiber für öffentliche Ladeinfrastruktur. „Wir konnten bereits deutschlandweit einige Handelsunternehmen als Standortpartner gewinnen und haben bereits mehrere Ladepunkte dort eröffnet – wie kürzlich erst bei Möbel Rieger im baden-württembergischen Heilbronn.

Auch weiterhin möchten wir eng mit dem Handel zusammenarbeiten und freuen uns über weitere Partner, denn mit Schnellladestationen auf öffentlichen Parkplätzen entsteht ein Mehrwert für Kunden, Standortpartner, Besucher und das Klima.“

Standorte gesucht: Jetzt melden!

Im Rahmen des Deutschlandnetztes baut eliso an 106 Standorten Ultra-Schnellladestationen auf. Für dieses Projekt und für den Ausbau des eigenen Ladenetztes, ist das Unternehmen aktuell auf der Suche nach Standorten. Derzeit insbesondere im Raum Dresden und Bautzen.

Für den Aufbau von einer zugänglichen Schnellladeinfrastruktur im urbanen Bereich kommen alle Orte in Frage, an denen sich E-Auto-Fahrer im Alltag aufhalten.

Vorteile von eliso

Kein Investment

Installation und Betrieb der Ladestationen sind für Sie kostenfrei. eliso betreut den gesamten Prozess professionell.

Leistungsstarke Produkte

eliso installiert moderne Ultra-Schnellladestationen mit bis zu 400 kW Ladeleistung – und auch puffergespeicherte Systeme.

Kein Aufwand für Sie

eliso übernimmt kostenfrei die Planung, die Installation, den Betrieb, die Wartung und den Kundenservice.

Bessere Kundenbindung

Städte, Einzelhändler und weitere Unternehmen profitieren von zusätzlichen Kunden durch die Nähe zu Ladestationen.

Werden Sie Standortpartner von eliso:

Hier finden Sie mehr Informationen und können direkt eine Anfrage stellen.

eliso GmbH
Renzwiesen 6 | 70327 Stuttgart

Telefon: +49 711 252863-01
E-Mail: [email protected]

www.eliso.io