Anzeige

Der Traum-Urlaub nebenan

Bezaubernde Orte, altes Handwerk und eine einzigartige Landschaft - Sebnitz im Herzen der Sächsischen Schweiz bietet alles, was Erholung ausmacht.

Nicht nur landschaftlich hat die Region um Sebnitz viel zu bieten.
Nicht nur landschaftlich hat die Region um Sebnitz viel zu bieten. © TMGS /Andreas Krone

Malerische Täler, schroffe Schluchten, üppiges Grün und gewaltige Felsen - keine Frage, die Sächsische Schweiz hat eine Menge Superlative zu bieten. Im Herzen der einzigartigen Landschaft, die schon oft Filmkulisse war, liegt die Stadt Sebnitz. Nicht von ungefähr trägt sie den Beinamen Seidenblumenstadt. Einst gab es hier rund 200 kleinere und größere Blumenfabriken. Prächtige Bürgerhäuser zeugen noch heute vom Reichtum dieser Epoche. Ein Besuch hier lässt verborgene Schätze entdecken, macht Lust auf modern erzählte Geschichte und verführt zu ausgedehnten Ausflügen und entspannenden Wellness-Tagen.

Das Sebnitzer Blumenmädchen Daniela Ringel liebt die Landschaften und Aussichten rund um ihren Heimatort, wie hier das Großsteinplateau bei Ottendorf.
Das Sebnitzer Blumenmädchen Daniela Ringel liebt die Landschaften und Aussichten rund um ihren Heimatort, wie hier das Großsteinplateau bei Ottendorf. © Foto: A. Balko/I.Doil

Handwerk zum Anfassen

Die Seidenblumen sind noch längst nicht Geschichte. Die Sebnitzer Schaumanufaktur Deutsche Seidenblume zählt zu den wenigen Werkstätten weltweit, in denen noch heute künstliche Blumen in traditioneller Handarbeit hergestellt werden. Hier können Besucher bei der Fertigung nicht nur zusehen, sondern sich selbst am „Blümeln“ versuchen. Übrigens wurde in Sebnitz mit einer Höhe von 3,70 m die größte Seidenrose der Welt hergestellt.

Handwerk auf höchstem Niveau - Mit viel Geschick und Liebe zum Detail entstehen täuschend echte Seidenblumen.
Handwerk auf höchstem Niveau - Mit viel Geschick und Liebe zum Detail entstehen täuschend echte Seidenblumen. © Foto: A. Meurer

Einer der schönsten Orte Deutschlands

Noch mehr Rekorde gefällig? Der Sebnitzer Ortsteil Hinterhermsdorf wurde nicht von ungefähr als eines der schönsten Dörfer Deutschlands ausgezeichnet. Hier gibt es nicht nur Umgebindehäuser zu entdecken und den Weifbergturm zu erklimmen, sondern man kann auch ganz wunderbar auf der längsten Bank Sachsens Rast machen. Kinder können sich in der Touristinformation einen prall gefüllten Entdeckerrucksack ausleihen und an einer Rätseltour durch den Ort teilnehmen.  Darüber hinaus sind viele Übernachtungs- und Freizeitangebote ganz speziell auf Familien abgestimmt. Ein Tipp für Schlechtwettertage: Auch im Sport- und Freizeitzentrum SoliVital mit Kletterhalle, Kindertobeland, Soccer-Arena und vielem mehr lässt sich ein spannender Ferientag verbringen. 

Sebnitz und seine Ortsteile laden zum Flanieren ein.
Sebnitz und seine Ortsteile laden zum Flanieren ein. © Foto: Ullrich Jentzsch

Auf in die Wanderhauptstadt

Wer Natur genießen und die Seele baumeln lassen will, sollte sich eine Wanderung durch den Nationalpark Sächsische Schweiz nicht entgehen lassen. Parallel zum gleichnamigen Fluss Kirnitzsch verläuft hier mit dem Flößersteig einer der idyllischsten Wanderwege Sachsens. Links und rechts des Pfades locken faszinierende Kletterfelsen, spannende Aufstiege und schöne Aussichten. Und wenn der Magen knurrt, laden urgemütliche Gasthäuser zu erholsamen Pausen mit hausgemachten Köstlichkeiten wie dem „Heedebraten" und dem Lieblingsfisch der Sachsen, der Forelle, ein.

Weitere Infos:
Touristinformation Sebnitz
[email protected]
Tel.: 035971-70960

Auf Tour mit der Kirnitzschtalbahn

Und wenn die Füße mal müde sind? Dann geht es per Bahn weiter! Schon seit 1898 begeistert die Kirnitzschtalbahn ihre Fans. Als einzige Straßenbahn, die in einen Nationalpark einfährt, bietet sie ein einzigartiges Ausflugserlebnis, das seine Fahrgäste die Gemütlichkeit des Reisens vergangener Zeiten erahnen lässt. Mit gemächlichen 25 km/h rollt die Bahn durch das herrliche Kirnitzschtal. An der Endstation der Bahn liegt der Lichtenhainer Wasserfall. Als größter Wasserfall Sachsens ist er beliebtes Ausflugsziel, aber auch Startpunkt für weitere Ausflüge in die Umgebung.

Naturerlebnis „Waldhusche"

Was ist eigentlich eine Waldhusche? Die Antwort gibt es auf 66 Hektar in der Hinteren Sächsischen Schweiz.  Kinder und Erwachsene können hier auf vier Themenwegen an über 40 Stationen in die Geschichte der Waldbewirtschaftung eintauchen und alles Wissenswerte rund um die natürlichen Prozesse in einem Wald erfahren. Darüber hinaus befindet sich auf dem Areal das „Beizehaus“ – eine familientauglich aufbereitete Ausstellung zum Thema Wald und dessen Wandel.

Durchatmen und die Seele baumeln lassen - rund um Sebnitz gibt es dazu viele Möglichkeiten.
Durchatmen und die Seele baumeln lassen - rund um Sebnitz gibt es dazu viele Möglichkeiten. © Foto: Ullrich Jentzsch

Weitere Infos:
Touristinformation Hinterhermsdorf
[email protected]
Tel.: 035974-5210

Kahnfahrt auf der Oberen Schleuse

Eine Bootsfahrt in der wildromantischen Kirnitzschklamm zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Sächsischen Schweiz. Fast lautlos gleiten Besucher hier in einem Boot durch das spiegelglatte Wasser des Grenzflüsschens Kirnitzsch. Bisweilen mit viel Humor informiert der Kahnfahrer seine Bootsgäste über Wissenswertes zur Schleuse, weist auf sehr seltene Pflanzen und Tiere oder bizarre Felsformationen hin. Gerne versucht er auch, Frischverliebte zu einer Nacht auf der Liebesinsel zu überreden. Kahnfahrtsaison ist von Ostern bis Ende Oktober, täglich von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Der letzte Kahn legt 16.00 Uhr ab.

Weitere Infos:
www.obere-schleuse.de
Tel.: 035974-5210

Panoramaweg mit atemberaubendem Ausblick

Mit einem atemberaubenden Panorama wartet die Sächsische Schweiz zwischen Altendorf und Lichtenhain auf. Insgesamt 18 Kilometer lang, beginnt die Route in Bad Schandau und führt weiter über die Hochebene nach Altendorf, Mittelndorf, Lichtenhain, Ottendorf und endet in Saupsdorf. Hinter den letzten Häusern in Mittelndorf breitet sich das schönste Panorama des gesamten Weges aus. Dutzende Gipfel wie Lilienstein, Königstein und Pfaffenstein lassen sich erspähen.

Mit der Bahn durchs Kirnitzschtal - immer ein Erlebnis.
Mit der Bahn durchs Kirnitzschtal - immer ein Erlebnis. © Foto: Steffi Kleinert

Weitere Infos: 

Touristinformation Kirnitzschtal
[email protected]
Tel.: 035022-42774

Himmlische Entspannung

Nach langen Wanderungen wollen Körper und Seele ausspannen. Das geht wunderbar im  Sebnitzer Kräutervitalbad. Überall im Haus werden Gäste von den heilsamen Kräften der Kräuter begleitet - in der Sauna, bei den Massagen und auf der Softpack-Liege. Dazu lockt das neu gestaltete Vital-Bistro mit einem Angebot an frischen leichten Speisen. 

Ausspannen und Genießen - im Kräutervitalbad Sebnitz klappt das wunderbar.
Ausspannen und Genießen - im Kräutervitalbad Sebnitz klappt das wunderbar. © Foto: Steffen Unger

Weitere Infos:
Kräutervitalbad Sebnitz
Hammerstraße 1
01855 Sebnitz
Tel.: 035971-52533