Döbeln
Merken

Arbeitsagentur bietet Video-Beratung an

Dieses Angebot könnte für Kunden im ländlichen Raum eine große Erleichterung sein. Was dazu alles erforderlich ist.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Agentur für Arbeit in Freiberg bietet Video-Beratung an.
Die Agentur für Arbeit in Freiberg bietet Video-Beratung an. © Symbolbild/dpa-Archiv

Mittelsachsen. Die Arbeitsagentur Freiberg bietet ihren Kunden die Beratung per Videoschaltung über Skype an.

„Die fortschreitende Digitalisierung bietet umfangreiche Möglichkeiten, den Bedürfnissen und Erwartungen unserer Kunden nachzukommen. Vieles geht heute bereits online bequem von zu Hause, unter anderem die Arbeitslosmeldung, Anträge stellen und Beratungstermin vereinbaren“, sagte Susan Heine, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Freiberg.

Jetzt kann auch der Beratungstermin mit der Arbeitsvermittlung per Video durchgeführt werden. „Gerade für Kunden im ländlichen Raum ist dieses Angebot eine Erleichterung in vielerlei Hinsicht“, so Susan Heine. Die Kunden müssen zunächst die Bereitschaft zur Videokommunikation erklären, danach einen Termin vereinbaren. Dann erhalten sie eine E-Mail mit dem direkten Link zum virtuellen Warteraum.

Kosten- und Zeitersparnis für Kunden

Die Vorteile der Videoberatung sind die Kosten- und Zeitersparnis für die Kunden, eine professionelle Beratung in vertrauter Umgebung von zu Hause aus und eine persönlichere Gesprächsatmosphäre im Vergleich zum Telefonat. „Wichtige Informationen können auf dem Bildschirm geteilt werden. Dabei sind keine vertieften IT-Kenntnisse nötig“, so die Chefin der Arbeitsagentur.

Die Videoschaltung lässt sich über einen Computer (Desktop-PC oder Laptop), Tablet oder Smartphone herstellen. Die Geräte müssen über eine Kamera und ein Mikrofon (gegebenenfalls Headset) verfügen. Zudem ist ein Internetzugang (LAN oder WLAN) oder ein vergleichbarer mobiler Internetzugang wichtig. Desweiteren sind eine E-Mail-Adresse und ein aktueller Internetbrowser erforderlich.