SZ + Wirtschaft
Merken

Rekord bei neuen Lehrstellen in Sachsen

Sächsische Betriebe melden 13 Prozent mehr Ausbildungsplätze als voriges Jahr. Aber Sophia aus Dresden möchte lieber Schauspielerin werden. Was sagen Berufsberater dazu?

Von Georg Moeritz
 5 Min.
Teilen
Folgen
Die Oberschülerin Sophia Michaelis (links) möchte gerne Schauspielerin werden. Ihre Berufsberaterin Annegret Stein hat nicht etwa vor, sie davon abzubringen.
Die Oberschülerin Sophia Michaelis (links) möchte gerne Schauspielerin werden. Ihre Berufsberaterin Annegret Stein hat nicht etwa vor, sie davon abzubringen. © Matthias Rietschel

Dresden. Erste Erfolge auf der Bühne: Sophia Michaelis ist gerne im Laientheater aufgetreten. Nun möchte die 15-Jährige aus Dresden Schauspielerin werden, "weil ich gerne andere Menschen spiele". Eine Tante habe ihr zugeraten, berichtet die Neuntklässlerin am Dienstag beim Pressegespräch zur Halbjahresbilanz auf dem sächsischen Ausbildungsmarkt. Dazu hat die Arbeitsagentur in die 121. Oberschule in Dresden-Prohlis geladen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Wirtschaft