merken
Arbeit und Bildung

So funktioniert Marketing bei Instagram

Instagram ist aus dem Alltag vieler, vor allem junger Menschen, nicht mehr wegzudenken und das hat auch aus wirtschaftlicher Sicht Auswirkungen:

© cloudlynx

Aus dem Onlinedienst ist längst ein riesiges Business geworden.

Der Werbeumsatz hat sich im Jahr 2019 auf rund 20 Milliarden US-Dollar belaufen. Das zeigt, wie viel Geld mittlerweile im Spiel ist - und wie viel Geld auf der Plattform verdient werden kann. Das enorme Potenzial von Instagram machen sich längst viele Unternehmen und Privatpersonen zu Nutze. Nicht ohne Grund, denn die Plattform eignet sich hervorragend für die Vermarktung neuer Produkte und die Steigerung der Markenbekanntheit. Laut einer Studie des Medienunternehmens "Bloomberg" haben sich etwa 70 Prozent aller Instagram-Nutzer bereits auf der Plattform schon über eine Marke informiert. Der große Vorteil: Auf Instagram können Unternehmen, ihre Marken und Produkte auf authentische Weise bewerben, ohne dabei aufdringlich zu sein. Auch - und vor allem - neue Produkte können auf Instagram perfekt in Szene gesetzt werden. Dies geling besonders gut durch die so genannten Influencer. 

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Dabei handelt es sich zumeist um einzelne Privatpersonen die der breiten Öffentlichkeit entweder schon vor der Nutzung des Onlinedienstes bekannt waren oder erst durch Instagram bekannt wurden. Die Influencer posten beispielsweise Bilder, bei denen sie die Schuhe, oder die Klamotten einer Marke tragen, für die sie werben. Dieses Vorgehen kann auf unzählige andere Produkte übertragen werden. Dabei ist die Zahl an so genannten Followern wichtig, also an Personen, die dem jeweiligen Influencer / der Influencerin folgen. Das bedeutet, dass sie die Bilder und Videos in ihrem Feed angezeigt bekommen, die die Influencer posten. Dabei gilt eine Regel: Je mehr Follower eine Person hat, desto mehr Geld verdient sie, da desto mehr Menschen das jeweilige Produkt beworben wird. In Sachsen sticht eine Influencerin heraus, die Polizeibeamtin Adrienne Koleszar. Ansonsten ist in unserem Bundesland durchaus noch Luft nach oben.

Hinzukommt, dass Profile mit mehr Followern die Aufmerksamkeit bis zu 33 Prozent steigern, die erzeugt wird. Außerdem bringen mehr Follower mehr Likes auf den Beiträgen, die deutlich häufiger an Nutzer ausgespielt werden. Daher können sich User, die noch nicht so bekannt sind, Instagram Follower kaufen. Dies ist eine Option, die mittlerweile von vielen Anbietern genutzt wird. Dabei folgen echte Follower dem Profil des Kunden. Ein Beispiel dafür ist "Reachbroker" die damit wirbt, den Auftrag seriös, nachhaltig und gewissenhaft zu bearbeiten. Diskretion und Zuverlässigkeit sollte bei den Anbietern natürlich gewährleistet sein.

Sobald ein Profil eine ordentliche Anzahl an Followern aufweist, ist es auch für den Algorithmus von Instagram interessanter und wird mehr Kunden angeboten. Dadurch ist dann ein schnelles Wachstum möglich, das auch zu einem Durchbruch führen kann. So lief es bei der deutschen Fitness- und Modeinfluencerin Pamela Reif, die mittlerweile über sechs Millionen Follower hat. Weltweit gibt es einige Influencer, die eine unglaubliche Anzahl an Followern generieren konnten und dadurch einen großen Einfluss haben. Als Queen von Instagram gilt Kylie Jenner, die etwa 195 Millionen Follower ihr Eigen nennt - mehr als doppelt so viele Menschen, wie Deutschland Einwohner zählt. Sie nutzt ihre Reichweite vor allem dafür, Produkte ihrer eigenen Marke "Kylie Cosmetics'" zu bewerben.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit der externen Redakteurin Sophie Ka.

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung