merken

Döbeln

Arbeiten am Pausenhof beginnen

An der Kunzemannschule wird das Außengelände gestaltet. Eine Geringswalder Firma hat den Auftrag erhalten.

Der Pausenhof hinter der Kunzemannschule soll 116.000 Euro kosten.
Der Pausenhof hinter der Kunzemannschule soll 116.000 Euro kosten. © Dietmar Thomas

Döbeln. Hinter der Kunzemannschule können jetzt die Arbeiten am neuen grünen Pausenhof beginnen. Der Hauptausschuss hat den Auftrag in seiner Sitzung an die Dathe Bau GmbH aus Dittmannsdorf bei Geringswalde vergeben. Sie hatte das günstigste von insgesamt vier Angeboten abgegeben. 

Die Geringswalder werden den Pausenhof für 116.000 Euro errichten. Das Angebot der teuersten Firma lag bei 161.000 Euro. Im Haushalt hatte die Stadt sogar 175.000 Euro für den Bau eingeplant. Finanziert wird er zu 75 Prozent mit Fördermitteln zur Verbesserung der Schulinfrastruktur.

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Die Fertigstellung des Pausenhofes ist für den Herbst geplant. Auf dem rund 2000 Quadratmeter großen Gelände werden eine Anzahl von Bäumen neu gepflanzt: Roteichen, rotblühende Rosskastanien, Robinien, aber auch Weidensträucher. 

Neben einem „Grünen Klassenzimmer“ mit Sitzstufen werden Klettergeräte, Rutschen und ein Bodentrampolin eingebaut.