merken

Arbeiten im Wohngebiet „Talblick“ können starten

An der Obernaundorfer Straße in Rabenau kann die Erschließung beginnen, obwohl der Plan noch nicht rechtskräftig ist.

© Symbolbild: SZ

Zwar ist der Bebauungsplan für das Wohngebiet „Talblick“ an der Obernaundorfer Straße in Rabenau noch nicht rechtskräftig, trotzdem soll schon mit der Erschließung begonnen werden können. Dem hat der Rabenauer Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig zugestimmt. Die mit der Erschließung beauftragt Firma, die AVN Projektentwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft, habe einen entsprechenden Antrag gestellt, informierte Bürgermeister Thomas Paul (CDU). Jedoch ist die Zusage des Stadtrats an einige Voraussetzungen geknüpft: Das Risiko, dass noch Änderungen aus dem laufenden Verfahren eingearbeitet werden müssen, trägt etwa die AVN. Derzeit liegt der zweite Entwurf des Bebauungsplans öffentlich aus. Als Satzung kann er frühestens Ende April beschlossen werden.

Zur Erschließung des Baugebietes gehört etwa, Anschlüsse an die Ver- und Entsorgungsnetze wie Elektrizität, Gas, öffentliche Wasserversorgung und Kanalisation herzustellen, aber auch die verkehrliche Erschließung. (SZ/aeh)

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/dippoldiswalde vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.