merken
Bautzen

Neues Buch über Sonnenheiligtümer

Um die Felsen- und Steinformationen der Oberlausitz ranken sich zahlreiche Legenden. Eine Neuerscheinung fasst dieses Wissen jetzt zusammen.

Durch die Lücke im Teufelsstein bei Pließkowitz scheint die Sonne in regelmäßigen Abständen genau hindurch. Das Granitmonument diente deshalb früher wahrscheinlich als Kalender.
Durch die Lücke im Teufelsstein bei Pließkowitz scheint die Sonne in regelmäßigen Abständen genau hindurch. Das Granitmonument diente deshalb früher wahrscheinlich als Kalender. © www.wolfgang-wittchen.de

Bautzen. Wenn die Sonne durch den Teufelsstein bei Pließkowitz scheint, schlägt die Stunde der Archäoastronomen. Die noch junge Wissenschaft beschäftigt sich unter anderem mit der astronomischen Deutung von historischen Ausgrabungen und Bauwerken – und findet in der Oberlausitz viel Stoff für ihre Forschung.

Denn in der Region gibt es eine Vielzahl sogenannter Sonnenheiligtümer, neben dem Teufelsstein etwa den Kälber- oder den Kuckucksstein. Ihnen hat Ralf Herold, Mitglied der Arbeitsgruppe Archäoastronomie der Sternwarte Sohland, jetzt ein Buch gewidmet.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und drumherum.

"Die Fährte des Lichts: Projekt Götterhand – Sonnenheiligtümer der Oberlausitz" lautet der etwas sperrige Titel des 676 Seiten dicken Grundlagenwerkes, das jetzt im Selbstverlag erschien. Herold hat darin die Ergebnisse von zehn Jahren archäoastronomischer Forschung zusammengetragen und mit zahlreichen farbigen Abbildungen ergänzt. 

Für einen Preis von 114,80 Euro ist das Buch über die Plattform Books on demand erhältlich. Ein E-Book soll das Angebot schon bald ergänzen. Dieses wird voraussichtlich für 29,90 Euro erhältlich sein. (SZ)

Weiterführende Artikel

Das Geheimnis vom Kuckucksstein

Das Geheimnis vom Kuckucksstein

Sind einige Steinformationen aus der Oberlausitz frühzeitliche Kalender? Ralf Herold ist fest davon überzeugt.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen