merken
Sebnitz

Nette Geste in Krisen-Zeiten

Die Asklepios-Geschäftsführung überrascht Klinik-Mitarbeiter mit Muffins und Nougathasen und sagt Dankeschön.

Diana Richter, Karin Pfenniger und Kristin Richter übergeben Osterhasen an die Belegschaft.
Diana Richter, Karin Pfenniger und Kristin Richter übergeben Osterhasen an die Belegschaft. © Daniel Schäfer

250 Ostermuffins sind in den letzten Tagen in der Bäckerei Eisold in Radeberg und 500 Nougathasen in der Sebnitzer Bäckerei Gnauck entstanden. Das Ostergebäck ist als eine kleine Aufmerksamkeit gedacht, mit der sich die Geschäftsführung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Asklepios-Kliniken in Radeberg, Hohwald und Sebnitz für ihren Einsatz in diesen außergewöhnlichen Zeiten bedankt: „Ich sehe täglich Menschen, die über sich hinaus wachsen und ich danke jedem, der dabei mithilft, die Covid-19-Pandemie zu bewältigen“, so Patrick Hilbrenner, Asklepios-Regionalgeschäftsführer.

Mit diesem Auftrag an die Bäckereien will er zugleich auch die regionale Wirtschaft stärken. „Die Bäckereien vor Ort sind ein wichtiger Teil unserer Grundversorgung, erst recht in Krisenzeiten", sagt Patrick Hilbrenner. Die Kliniken seien Teil dieser Region, und deshalb wolle man auch gemeinsam daran arbeiten, die Pandemie mit all ihren Folgen zu bewältigen. (SZ)

Anzeige
Vom Hotel bis zur Villa
Vom Hotel bis zur Villa

Ersteigern Sie attraktive Immobilien aus ganz Mitteldeutschland bei den sächsischen Sommer-Auktionen in Dresden und Leipzig.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz