merken

Aue verpflichtet Stürmer Wood und Innenverteidiger Golobart

Kurz vor dem Ende der Transferphase hat Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue noch zwei neue Spieler verpflichtet.

Aue. Kurz vor dem Ende der Transferphase hat Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue noch zwei neue Spieler verpflichtet. Wie der Verein mitteilte, wurde vom Liga-Konkurrenten TSV 1860 München der amerikanische Stürmer Bobby Wood verpflichtet. Er erhält einen Vertrag bis Ende Juni 2017. Wood kam in dieser Saison bislang auf sechs Einsätze in der Liga und bereitete dabei zwei Treffer vor. Er wurde in der Jugend der Münchner ausgebildet und stand sechsmal für die Nationalmannschaft seines Heimatlandes auf dem Rasen.

Außerdem gaben die Sachsen die Verpflichtung von Roman Golobart bekannt. Der spanische Innenverteidiger stand zuletzt beim 1. FC Köln unter Vertrag, kam aber nur noch in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz. Er war im Sommer 2013 vom englischen Club Wigan Athletics in die Domstadt gekommen. Golobart wechselt zunächst auf Leihbasis nach Aue und hat einen Vertrag bis zum Saisonende. „Unser Ziel war es, unsere Mannschaft vor dem Wiederbeginn der Punktspiele zielgerichtet qualitativ zu verstärken und für den Kampf um den Klassenerhalt gerüstet zu sein“, sagte Präsident Helge Leonhardt über die beiden Neuzugänge.

Anzeige
Eislöwen unterliegen Ravensburg in Verlängerung

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Ravensburg Towerstars mit 4:5 (2:1; 1:2; 1:1; 0:1) in der Verlängerung verloren.

Derweil wurde der Kontrakt mit Hannes Anier aufgelöst. Der Este war im vergangenen Sommer zusammen mit seinem Bruder Henri, dessen Vertrag bereits Mitte Januar aufgelöst wurde, nach Aue gewechselt. Beide konnten sich nicht durchsetzen. Hannes Anier kam auf keinen Einsatz in der ersten Mannschaft der Sachsen. (dpa)