Anzeige

Auf Katastrophen vorbereitet

Notsituationen treten meist völlig unerwartet ein. Die professionellen Helfer sind vorbereitet, bei privaten Haushalten gibt es oft Verbesserungspotenzial.

Blackouts nehmen zu, deshalb ist eine ausreichende Eigenvorsorge wichtig. © Foto: Thorsten Eckert

Egal ob Unwetter, Feuer oder Hochwasser: In Deutschland sind Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste allzeit zur Hilfe bereit. Die Katastrophenschutzorganisationen und das Technische Hilfswerk stehen bei großflächigen Krisen und Katastrophen ebenfalls helfend zur Verfügung. Ergänzt werden sie im Notfall durch weitere Hilfskräfte wie der Bundespolizei oder der Bundeswehr. Auf der FLORIAN, der Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz im Oktober 2019, wird das übergreifende Zusammenwirken aller Rettungskräfte bei Naturkatastrophen, Großveranstaltungen, Massenunfällen, Havarien und Epidemien vor Ort thematisiert.

Anzeige

Viele Wege führen zur Feuerwehr

Viele Wege führen zur Berufsfeuerwehr, entweder mit Berufsausbildung oder Studium. Die meisten Brandbekämpfer waren schon in Freiwilligen Wehren tätig.

Vorsorge im Privathaushalt

Bei größeren Schadensereignissen kann es aber nicht schaden, auch im Privathaushalt vorbereitet zu sein. Spätestens wenn die Wasserversorgung zusammenbricht, kann man keine Vorräte mehr anlegen. Wenn der Strom länger oder flächendeckend ausfällt, können keine Vorräte mehr eingekauft werden, Heizung und Licht funktionieren ebenfalls nicht mehr. Deshalb rät das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zu einer guten Vorsorge auch in Privathaushalten. Denn während die Helfer von Feuerwehr, Rettungsdiensten, Polizei und Technischem Hilfswerk regelmäßig für große Ereignisse trainieren, gibt es dort meist noch Verbesserungspotenzial.

Checklisten vom Bundesamt

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat Checklisten erarbeitet, mit denen eine gute Vorbereitung und eine angemessene Reaktion auf Katastrophen leichter fällt. Die Checklisten enthalten Tipps von Lebensmittelvorrat und Notgepäck über Hausapotheke und Hygienetipps bis hin zu Batterievorrat, Kerzen und Kochalternativen ohne Strom. 

www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Checkliste/Checkliste.html

Hier geht's zur Messewelt FLORIAN.