merken

Görlitz

Junger Mann tritt Polizistin gegen den Arm

Auf der Elisabethstraße prügeln zwei Männer aufeinander ein. Beide müssen schließlich von der Polizei in ein Krankenhaus eskortiert werden.

Symbolbild
Symbolbild © Claudia Hübschmann

Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem 25- und einem 50-Jährigen ist es in der Nacht zum Sonnabend auf der Elisabethstraße gekommen. In ihrer Ruhe gestörte Anwohner alarmierten die Polizei. Mehrere Streifen erschienen gegen 0.50 Uhr vor Ort, um die Schlägerei schließlich zu beenden. Das teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz am Montag mit.

Da die beiden deutschen Männer offenbar verletzt waren, wurden Rettungskräfte angefordert. Der 25-Jährige widersetzte sich den Beamten. Ihm mussten Handfesseln angesetzt werden. Einer Beamtin, die die Verletzungen fotografisch dokumentieren wollte, trat der Mann gegen den Arm. Zwar blieb die Frau unverletzt, die Kamera war jedoch zerstört. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Sanitäter brachten die alkoholisierten Männer unter Polizeibegleitung in ein Krankenhaus. Es folgten Anzeigen aufgrund der wechselseitigen Körperverletzung sowie des tätlichen Angriffs auf die Vollstreckungsbeamtin.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Am Sonnabendvormittag meldeten sich die beiden Männer auf dem Polizeirevier und kündigten einen Besuch an. Am Abend entschuldigten sie sich dann bei den betroffenen Beamten für den Vorfall in der Nacht. (SZ/pc)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.